Wahl-O-Mat Europa 2019

Wie jedesmal, der Wahlomat zur EU-Wahl am 26. Mai. Oben mein Ergebnis (ich bin nicht überrascht), und hier der Link zum selberklicken bei der BpB. Falls ihr euch fragt, warum ich mir die Partei, Piraten und Diem25 anzeigen lasse: Sowohl Martin Sonneborn (Partei) als auch Patrick Breyer (Piraten) und vor allem Yanis Varoufakis (Diem25) sind wirklich gute Leute und sollten im EU-Parlament arbeiten. Ansonsten natürlich soweit links wie möglich wählen.

Der erste Mai und was wir da feiern

Weil ich das heute schon auf Twitter mit klugen Leuten diskutiert hab: Ich mag das Wort Arbeiterbewegung nicht mehr. Weil es eine falsche Vorstellung verbreitet, davon, dass es um Leute in Gummistiefeln, blauen Klamotten und gelben Helmen ginge. In Wirklichkeit ist dieses bewusste geschürte Missverständnis eine geschickte Fehlübersetzung von „working class“. Die arbeitende Klasse. Also wir alle („99 %“), die für ihren Lebensunterhalt arbeiten müssen. Im Gegensatz zur besitzenden Klasse („1 %“), die das von anderen erledigen lassen. Und die eigentlich so ziemlich alle Probleme verursachen, die wir 99% heute haben: Krieg, Hunger, Armut, Umweltzerstörung, den Verlust von Sinn. Und weil wir auch nach vielen Jahrhunderten und Jahrtausenden in Klassen aufgeteilter Geschichte noch nicht wütend genug sind, um die 1 % einfach umzubringen, müssen wir uns eben zusammenschliessen und einen Kompromiss einfordern, der unseren Ansprüchen genügt. Dafür steht der erste Mai. pic michael gaida cc0

Mein persönlicher Tag der Befreiung

Heute war mein persönlicher Tag der Befreiung. Vom Nationalsozialismus. Bis auf das Wetter (leichter Regen, gemischt mit Graupeln) war das sehr lustig. Ich erzähl hier mal die ganze Geschichte: Weiterlesen

Wenn die Robohunde kommen

Boston Dynamics baut weiter am Untergang der Menschheit, mit netten, zappligen Robohunden. via mefi

Katzengif der Woche

via: internet, und sadanduseless

Man sollte nicht zu oft…

Von Jerry Holzer (nicht von Einstein oder Gandhi), hängt im Moma. via kottke

Nimm das, Metallica!

Ich finde, Metallica ist eine Band, über die man sich kaum genug lustig machen kann. Nicht nur wegen ihrer (zurückliegenden) Meinung zu Napster. Hier trägt (oder trug, vor 6 Jahren) Bill Bailey dazu bei. via kottke