Copyright ist Diebstahl. Heute: Bill Gates und das Tian’anmen-Massaker

tiananmen

Bill Gates, Sohn aus wohlhabendem Haus und reich geworden durch die Lizenzierung einer Betriebssystem-Raubkopie an den damals wichtigsten PC-Hersteller, kaufte seit 1989 mit seinen überzähligen Miliarden die „Rechte“ an Bildern, um sie dann digital vermarkten zu können. Daraus wurde eine der grössten Fotoagenturen der Erde, Corbis. Diese Firma verkaufte Gates vor einer Woche (22.1.16) an die Visual China Group in Bejing für eine ungenannte Summe. Zum „Portfolio“ von Corbis gehört (unter vielen anderen) auch das weltbekannte Bild vom Tian’anmen-Massaker, dem gewaltsamen Niederschlagen von Demonstrationen gegen die chinesischer Diktatur, mit mehreren tausend Toten im Jahr 1989, vom Fotografen Jeff Widener. Weiterlesen

Run The Jewels – Meowpurrdy (Cyriak Video)

Cyriak hat ein Musikvideo für Run The Jewels angeliefert. Und weil er der ungekrönte König der Rekursiv-Videos ist und der einzige Mensch auf der Welt, der das Internet wirklich verstanden hat, poste ich das hier. Proxy empfohlen. via mefi

Peak Music, und ihr dunkles Geheimnis

michael-jackson-thriller-album-cover

Im abgelaufenen Jahr 2015 wurden im weltgrössten Musikmarkt USA erstmals mehr Alben verkauft, die vor mehr als 18 Monaten veröffentlicht worden waren, als aktuelle Titel. Dasselbe passierte bei Downloadverkäufen. Also ist zumindest der Verkauf von Tonträgern und Downloads eine sterbende Branche – bei Streams kann sich das anders verhalten. Für Big Music wäre das eine Horrornachricht, hätten nicht die grossen Labels bereits mit entsprechenden Verträgen mit Streaming-Anbietern ihre Schäfchen ins Trockene gebracht; zum Nachteil der Künstler, wie inzwischen bekannt ist. Peak Music ist allerdings erreicht, so oder so. Weiterlesen

Ulli Hoeneß gegen Martin Luther King – wer gewinnt?

Martin_Luther_King,_Jr._Montgomery_arrest_1958

Der ehemalige Fussballer und FC-Bayern-München-Manager Ulli Hoeneß wird jetzt doch vorzeitig aus der Haft entlassen. Nachdem er ungefähr drei Monate Gefängnis (aber in der Krankenabteilung) ableistete und danach in den offenen Vollzug mit Wochenendurlaub kam. Er war 2014 wegen Steuerhinterziehung in Höhe von 28,5 Millionen Euro zu dreieinhalb Jahren Haft veruteilt worden, wovon ihm deutlich über die Hälfte erspart geblieben ist. Wir fragen uns natürlich, warum ein mit geschätzten 300 Millionen Euro Sparbuchdicke eindeutig den 1% zuzurechnender Fussballer so billig davonkommt? Falls es jemand hören will: Weil wir es zulassen (Die Abstimmung ist ganz unten). Weiterlesen

Die Gefahren der Weltraumfahrt

Evan Mann zeigt uns anschaulich, wo sich die Problemkreise “hochentwickelte Technologie” und “leichtfertiger Forscherdrang” überschneiden: “Voyage of the Galactic Space Dangler”. via io9

Abschiedsgeschenketrend Bauchfettseife

Xiao Xiao

Xiao Xiao aus dem zentralchinesischen Zhengzhou hat nach der Trennung – ihr Ex-Freund hatte sie verlassen weil sie angeblich zu fett war – ein passendes Abschiedsgeschenkl erfunden: Sie schrieb ihm Grüsse zum Frühlingsfest und teilte ihm mit, sie habe nach der Trennung eine Fettabsaugung vornehmen und aus ihrem Körperfett eine Seife herstellen lassen. Diese hab sie seiner Mutter geschenkt. Doch. Sehr kreativ. lostateminor, peoplesdaily

Charlie Hebdo und die Kölner Silvesternacht

Charlie Hebdo Aylan Kurdi

Besonders feige sind die Redakteure von Charlie Hebdo nicht. Aylan Kurdi war ein syrisches Kind, er ertrank im September 15 vor der türkischen Küste und wurde am Strand gefunden; das Bild ging um die Welt. Jetzt fragt Charlie Hebdo: “Was wäre aus Aylan Kurdi geworden?” Und antwortet unter dem Cartoon: “Ein Frauenbegrapscher in Köln”. Der Sturm der Entrüstung jagt derzeit immer noch um den Globus. Natürlich wissen wir alle, dass Charlie Hebdo bereits soviele Mohammedkarikaturen veröffentlichte, dass sich fundamentalistische Arschlöcher deswegen veranlasst sahen, den Grossteil der Satiriker zu ermorden. Jetzt giessen die Überlebenden noch ein bischen Öl in die Flammen. Darf Satire denn alles? Meiner Ansicht nach: Ja. Ihr könnt das natürlich anders sehen. via vox

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.069 Followern an