Baboom: Kim Schmitz startet Revolution des Musikbusiness

BaboomHintHQ-large

Kim Schmitz (Dotcom) hat nicht nur seinen neuen Sharehoster Mega erfolgreich gestartet, sondern bringt in Kürze eine Online-Plattform ins Netz, das das Musikbusiness komplett umkrempeln dürfte. Bisher hat man zwei Möglichkeiten, um Musik im Internet zu bekommen: Entweder man bezahlt lächerlich hohe Preise und bekommt dafür eingeschränkte Nutzung (Kopierschutz, kein Weiterverkauf etc) oder man holt sich die Songs umsonst, hat dann aber ein schlechtes Gewissen, weil die Künstler eben gar nichts für ihre Leistung erhalten. Weiterlesen

Terrorgruppe Urheberrecht und die Facebook-Bilder-Abmahnungen

facebook_recht

Weil ein Facebook-Nutzer die “Teilen”-Funktion benutzt hat und dadurch die stark verkleinerte Version eines Bildes mit auf seiner Seite gepostet hat, fordert eine Berliner Abmahnkanzlei im Namen der angeblichen Urheberin 1800 Euro. Wie geht das? Weiterlesen

Wem gehören Uschi und Muschi?

Aus der Reihe: „Niemand weiss, was Geistiges Eigentum eigentlich sein soll“: Der Fernsehkasper Mario Barth lässt Abmahnungen an Leute verschicken, die T-Shirts mit der Aufschrift „Nichts reimt sich auf Uschi“ verkaufen. Weil er selber solche T-Shirts trägt, verkauft und den Spruch als Wortmarke registriert hat.

Weiterlesen

Abmahnindustrie in Schwierigkeiten

Das Frankfurter Amtsgericht hat entschieden, dass die berüchtigte Kanzlei Kornmeier nicht etwa im Auftrag von DigiProtect Fantasiekosten in Abmahnungen schreiben, sondern nur die real entstandenen berechnen darf.

Weiterlesen

Sind alle Urheber stillschweigend für Abmahnungen gegen ihre Fans?

091102hüneburgTolle Geschichte, die von den Gulli-Jungs da ausgegraben wurde. Da hat nämlich der Münsteraner Rechtsanwalt Hüneborn ( siehe pic) neulich Strafanzeige gegen die selbsternannten Piratenjäger DigiProtect gestellt. Weil sie zur Verfolgung von Urheberrechtsverstössen ganze Alben von ihren mutmasslichen Abmahnungsopfern herunterladen, auch wenn sie nur von einigen (nicht allen) der etwa auf Samplern vertretenen Urhebern dazu eine Genehmigung eingeholt haben. Weiterlesen

Jack Wolfskin zieht den Schwanz ein

091023tazze-taz-jack-wolfskin

Der hessische Freizeitklamottenhersteller Jack Wolfskin hisst die weisse Fahne: Nach völlig überzogenen Abmahnungen gegen Do-It-Yourself-Anbieter von Tierpfotenmotiven aller Art (siehe 11k2) wurde die Firma zuerst von der Blogosphäre, und nur wenige Tage später auch von den Mainstreammedien zurechtgewiesen. Weiterlesen

Jack Wolfskin: Krisenfeste Einnahmen durch Abmahnungen

091017tatzen

All your paws are belong to us (nicht). Textilhändler Jack Wolfskin aus dem anzunehmenderweise lokal stark bewaldeten Taunus mahnt Strick- und Bastelwebseiten ab, wenn dort Tierpfoten zur Abbildung kommen. Jack führt nämlich auch eine Tatze im Logo. Weiterlesen

Deutsches Gericht bezweifelt Gültigkeit von P2P-Beweisführung

090531ip_adressenDas für viele urheberrechtliche Verfahren und Abmahnungen zuständige Landgericht Köln hat in einem Beschluss vom 25.09.2008 kritisch zur gängigen Praxis der Ermittlung von „Raubkopierern“ geäussert (und den entsprechenden Antrag zurückgewiesen). Auch wenn ein Rechteinhaber Weiterlesen

Deutscher Filmvertrieb führt Krieg gegen Filmfans

090510untergangConstantin, grösster deutscher Filmanbieter und Tochtergesellschaft der Schweizer Holding Highlight Communications AG, führt Krieg gegen die eigenen Kunden. Nach eigenen Angaben hat sich das Unternehmen 10.000 IP-Adressen von angeblichen Uploadern besorgt Weiterlesen