Fliegen, ohne die Welt zu zerstören

Obwohl Flugzeuge nur wenige Prozent des Treibhausgases CO2 erzeugen, sind sie doch sichtbare Symbole für die negativen Folgen der weltweiten Industrialisierung. Strassenverkehr erzeugt ein Mehrfaches, Landwirtschaft und Industrie ein Vielfaches des Flugverkehrs, aber hier ist ein Lösungsansatz in Form eines Kleinflugzeugs eines neuen US-Entwicklers, das Otto Aviation Celera 500L mit 2 Pätzen für Besatzung und 6 für Passagiere. Was daran anders ist, erkennen wir auf den ersten Blick: Das Ding ist rein nach den Regeln der Aerodynamik gebaut. Deswegen genügt auch ein 400 KW (550PS) Dieselmotor als Antrieb, was eine gute Sache ist, weil Dieselmotoren sich mit entsprechender Abgasreinigung (wie in LKWs) sehr sauber betreiben lassen. Weiterlesen