Twitter und der Trafigura-Skandal

091022guardianMitte September sah es noch gut aus: Der Guardian hatte über den Giftmüllskandal berichtet, den die ebenfalls britische Ölhandelsgesellschaft Trafigura vertuschen wollte (siehe 11k2). Aber die Öl-Heuschrecken gaben noch nicht auf: Sie erwirkten ein in der Geschichte Britanniens einmaliges Urteil, wonach nicht über die Angelegenheit berichtet werden dürfe, auch nicht über das Gerichtsurteil, und selbst nicht über eine parlamentarische Nachfrage zum Thema. Weiterlesen