Neill Blomkamp macht den nächsten Alien-Film

blomkamp_alien_1

Als der Regisseur von District 9, Elysium und Chappie vor zwei Monaten Skizzen aus dem Alien-Universum veröffentlichte, schlugen die Wellen der Erwartung hoch. Vor wenigen Tagen verkündete er dann auf seiner Instagram-Seite: „Um… So I think it’s officially my next film. #alien“ Klingt gut, oder? Ich könnte mit keinen Besseren für ein Sequel des wichtigsten SciFi-Films ever wünschen. „Neill Blomkamp macht den nächsten Alien-Film“ weiterlesen

Alien, Testaufnahmen

Hier sehen wir den Darsteller des 1979er Alien, Bolaji Badejo, beim Herumlaufen in den Filmkulissegängen des Raumschiffs Nostromo. Wir hatten schon vermutet, dass auch da Alienmonster einfach ein Mann mit einem besonders gelungenen Kostüm ist, aber wir waren uns nicht daüber im klaren, dass der kostümierte Mann kaum weniger gruselig aussieht als das gefrässige Fremdwesen im SiciFi-Horror-Klassiker. boingboing

Aliens nerven doch nur

Sieht man an dieser kommenden TV-Serie: Paul. Kleine graue Typen, die nichts derben Schwachsinn im Kopf haben. Und natürlich sämtliche Alien- E.T.- und sonstwelche Filme kennen. Also selbstreferenzieller Genre-Humor. Was ja nichts grundsätzlich Schlechtes ist. (via io9)

Alien: Kommt aus der Schweiz

Das Rätsel ist gelöst: Woher stammt das Alien aus dem Alienfilm „Alien“? Die in durchwegs ekligen Farben gehaltene Klatschsendung des Schweizer Fernsehens „Glanz & Gloria“ hat ein Interview mit einem gutgelaunten Hansrüdi Giger (ab 3:58), in welchem er und seine Frau Carmen berichten, dass zwei Prequels mit Regisseur Ridley Scott geplant seien, mit neuen Alien-Entwürfen von H.-R.; Nordleute seien gewarnt: Das Schweizer TV blendet keine Untertitel ein. (glanzundgloria)

Alien II, Schlüsselszenen in der Garage

Alex aus Utah ist 21 und sehr begeisterter Filmfan. Deswegen baute er (unter anderem) eine Alien Königin und den dazu gehörigen Kraftverstärker, mit dem einst Ripley in Alien II für reinen Tisch sorgte. Bei Alex zuhause ist der „Power Loader“ allerdings aus Styropor, PVC und gelbem Lack, und ganz und gar mit Muskelkraft betrieben. Also nur der Show wegen. Trotzdem. Nettes Hobby, Alex. (via instructables)