Foundation wird doch verfilmt, von Apple

Die Foundation-Trilogie von SciFi-Grossmeister Isaac Newton Asimov (war jetzt lange genug lustig) sollte zwar schon vor 10 Jahren verfilmt werden (und jedes Jahr vo jemand anderem), hat aber jetzt end­lich einen sicheren Raumhafen gefunden: Apple. Die 10 Folgen sind fest gebucht, erfahrene Serienpiloten ebenfalls, aktuell wurde der Vertrag unterschrieben. Soll uns recht sein. Heisst das, Apple will Serienproduzent werden? Kein Problem auch damit. deadline via io9, oben ein sehr altes buchcover der trilogie

EU: Sondersteuer für Google, Apple, Facebook, Amazon? Im Ernst?

Der amtierende französische Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire hat kürzlich enthüllt, dass eine EU-Direktive in Vorbereitung sei, die den Internet-Konzernen Google, Apple, Facebook und Amazon zwei bis sechs Prozent ihres Umsatzes als Sondersteuer abfordern will. Weil genannten unter Verwendung der einschlägigen, legalen Steuertricks in Europa bisher so gut wie keine Steuern bezahlen. Ok, aber dabei fallen mehrere Dinge auf: Weiterlesen

Apple und der Penis: Lost in translation

iphone-7-china

Ein bischen Schadenfreude kommt immer gut: Das neue iPhone 7 wird natürlich auch in China angeboten. Die Chinesen im südlichen Teil des Industriegürtels, um Hongkong und Guangzhou (Kanton), sprechen den kantonesischen Dialekt. Das Wort für „7“ ist „tsat“, das in der Umgangssprache dieser Region (die mehr Einwohner hat als Deutschland) auch „Penis“ bedeutet. Oder „blöd“, wie in „uncool“. Deswegen lesen dort alle die Apple-Werbekampagne „this is 7“ als „Das ist Penis“ oder „Das ist uncool“. Da hatten die globalen Werbestrategen des führenden Elektrokonzerns wohl grade einen kurzfristigen Koks-Engpass, oder? sfist

Das meistverkaufte Produkt der Welt

Steve_Jobs_Headshot_2010

Seit Januar 2007 hat Apple eine Milliarde iPhones abgesetzt. Das Teil ist damit das meistvertickte Produkt der Welt (Produkt wie in „Ware mit Markennamen“). Von allen Harry-Potter-Folgen wurden insgesamt 450 Millionen, von allen Generationen der Playstation 382, vom Rubiks Cube 350 Millionen unter die Leute gebracht, der Käfer ging 21,5 Mio. mal weg. Das iPhone ist damit der grösste Erfolg der industriellen Zivilisation aus massengefertigten Konsumgütern und gleichzeitig ihr Ende, weil es in die nächste Ära gehört: Es ist keine Kraft- sondern eine Informationsmaschine. asymco, pic Matthew Yohe cc by sa

Taylor Swift und die Schizophrenie der Kreativindustrie

taylor_swift_guitar_by_nasstaran-d5z7mb2

Der Glam-Faktor verlässt gerade die Erdumlaufbahn und macht sich auf den Weg zu den Sternen: US-Schlagersternchen Taylor Swift hat es dem Silikon-Goliath Apple so richtig gezeigt. Wie? Apple, die reichste Firma dieses Planeten, will ja diese neue Beats-Streaming-Plattform zum Erfolg pushen, und bietet Künstlern den Deal an, von Anfang an dabei zu sein, aber für die ersten drei Monate kein Geld zu bekommen, weil das Streaming für die Nutzer in diesen drei ersten Monaten auch kostenlos sei. Soweit sogut. Kann man mitmachen oder es bleiben lassen. Weiterlesen

Apple hat ein Frauenproblem

healthkit

Der Lifestylecomnputerhersteller aus Cupertino hat eine Gesundheitsapp fürs iPhone namens Healthkit. Damit kann man alle wichtigen Gesundheitsdaten überwachen, sagt Apple. Nur bei diesem irgendwas, das die Häfte der Erdbevölkerung (zumindest in den aktiven Jahren) alle vier Wochen befällt und für Temperaturschwankungen, Schmerzen, und, ähm, gewisse Blutungen sorgt, ist Healthkit überfordert. Weiterlesen

Wenn die NSA dich für einen Mullah hält, aber nicht weiss wo du bist

Verschiedene Leute haben das ausprobiert und in dieses Internet gepostet: Wenn du zu Siri (das Apple Chat-iPhone-Audio-Chatbot-App, nicht die Adult Entertainment Actress) Wörter wie „Christentum“, „Buddhismus“ oder „Judentum“ sagst, zeigt sie dir auf dem Display die entsprechende Wikipediaseite. Weiterlesen

Apple und der dreckige Strom

Greenpeace hat gerade eine Reihe hübscher Aktionen laufen: Sie fordern Apple (und Amazon, und Microsoft) auf, keinen Strom mehr einzukaufen, der mit Kohlekraftwerken hergestellt wurde. Dazu gibts dieses Video (unten) und ein paar Putztrupps, die unangemeldet in Apple Stores auftauchen und dort für symbolische Sauberkeit sorgen. Weiterlesen

Siri rappt

Der iPhone-Sprachbot Siri muss mal ein paar Reime sprechen, Biggie’s “Hypnotize“. Yo, Robb Böhnke. Fuck Copyright + die nächsten paar Jahren werden sehr kompliziert und sehr, sehr kreativ. failblog

Videokünstler ärgert Apple, bekommt Besuch vom Geheimdienst

Die Story hätte auch von Phil K. Dick kommen können (dann allerdings mit mehr schmutzigem Sex, aber die Hippiezeit ist einfach auch vorbei): Kyle McDonald programmierte ein App für Macbooks und installierte es auf Vorführgeräten (insgeamt etwa 100) in zwei verschiedenen Apple-Stores in New York.

Weiterlesen

Der Vorrats-Geodaten-Skandal: iPhone vs Android vs andere Mobiltelefone

Zum Ende der Woche flammte eine Welle der Empörung über die Vorratsspeicherung von Aufenthaltsdaten auf iOS-Geräten um den Globus. Ja, richtig, das iPhone (genau so wie das iPad) speichert in einer beliebig langen Liste, wo es sich wann befunden hat, und welche WLAN-Spots grade in der Nähe waren. Schlimmer: Weiterlesen

Zensur als Marketingargument

Wird Zensur zur kommerziell wertvollen Dienstleistung? Zwei aktuelle Berichte deuten, zumindest aus meiner Sicht, darauf hin: Sowohl Apple als auch Canon wollen demnächst das automatisierte Blockieren von Schlüsselwörtern anbieten. Weiterlesen

iPad: Für sinnvollen Gebrauch geeignet

Das neue Apple iPad wird derzeit irrtümlich von Verlagen und Medienkonzernen als Retter vor der „Kostenlos-Kultur“ des Internet (a.k.a. „rechtsfreier Raum“) gefeiert. Weiterlesen

Apple gesteht: Kinderarbeit

In drei verschiedenen ostasiatischen Fabriken wurden mindestens elf 15jährige Kinderarbeiter (genauer: „Jugendlichenarbeiter“) beschäftigt, wie Apple aktuell bestätigte. Und dass strengere Alterskontrollen eingeführt würden. Und? Weiter? Soll man jetzt Apple boykottieren? Weiterlesen

Wo die iPhone Evolution hingeht

Endlich wurden die geheimen Pläne des Steve Jobs aufgedeckt. Weiterlesen

iMaxi iPad Case

Das iPad ist noch nicht mal ganz auf dem Markt, da blüht schon die Zubehör-Industrie auf. So wie hier im Fall von Hip Handmaid und dem irgendwie ziemlich femininen iMaxi iPad Case. 30 USD, gibts auch in rot, damit es… lebensechter aussieht. (etsy via gearfuse)

Die Wahrheit über das iPad

Neil Curtis hat sich die Mühe gemacht, alle unwichtigen Wörter aus dem Video der iPad-Präsentation herauszuschneiden und nur das wirklich Wesentliche stehen zu lassen. Tolle Arbeit! (Das iPad wird unsere digitale Kommunikation trotzdem verändern. Ob wir wollen oder nicht.)  (via crunchgear)

Brauche ich nicht: Apple iPad

So sehr ich die Ankunft des Apple iPad begrüsse, das Ding wird die Computerwelt ohne Zweifel komplett aufmischen, ich brauche definitiv keins. Weiterlesen

Apple kauft Lala, Music Biz bekommt Überlebenschance

Der Lifestyle-Computer-Anbieter Apple, mittlerweile mit iTunes/ITMS so ziemlich der grösste Musik-Einzelhändler des Planeten, hat das Musikportal Lala.com gekauft. Zunächst keine grosse Sache. Aber von seiner Bedeutung her weit wichtiger als der wahrscheinlich lausige Kaufpreis, der sich am Jahresumsatz von knapp 10 Millionen US-Dollar Weiterlesen

Wolfenstein RPG für iPhone und iPod Touch

Für das Apple-Telefon und den Berührungsflächen-iPod bringt id Software in Zusammenarbeit mit EA nach der Mobile-Version von Doom auch ein Wolfenstein RPG. Der Spieler zieht als wieder mal Weiterlesen

Apple Cocktail, Zukunft des Musik-Albums. Oder auch nicht

090729cocktail_fibroblast

So langsam kommt es raus, Apple hat mit den vier Majorlabels ein Ding ausgebrütet, das eher noch dieses Jahr unter dem Codenamen “Project Cocktail” (oder auch irgendwas mit „i“ vorndran) die Musikwelt bereichern soll. Wahrscheinlich schon im September, Weiterlesen

Der Windows Laptop Hunters Apple Streit (mit Zahlen)

090726windows_laptop_laurenManche von euch haben es gehört oder gelesen, da gab es vor ein paar Tagen Krach zwischen Microsoft und Apple wegen der Windows Laptop Hunters Videos. Microsoft Chief Operating Officer Kevin Turner war zunächst begeistert und verkündete überall, der Weiterlesen

China: Apple OS X und Linux ohne Porno-Filter

090701tux_pronWeil es die „Green Dam“ Filtersoftware nur für Windows gibt, werden Apple-Rechner und Computer mit Linux Betriebssystem von der Verpflichtung befreit. Lenovo-Mitarbeiter bestätigten, dass der demnächst Weiterlesen

Das geheime Leben der Macbooks

(Hat nichts mit Transformers zu tun, sondern ist ein französisches Post-Werbevideo)

Mehr Spiele. Mehr Spass.

090610distractions„Mehr Ablenkung von der Tatsache, dass dieses kapitalistische System verfickt noch mal zusammenbricht“. Lieber iPhone-Hasser: Ich wär mir da nicht so sicher. Noch nie Zombiefilme gesehn? Da stehen die angegammelten Kadaver auch immer wieder auf und nerven rum. Trotzdem: Meinungsfreiheit > alles andere. (via gearfuse)

Apple eliminiert PCs, reihenweise

Ja, ich weiss. Unfair und gemein. Aber lustig. Im aktuellen „Elimination“-Video zeigt Apple, wie Computerkäuferin „Megan“ zunächst beeindruckt ist von der Menge der verfügbaren PCs, dann aber Weiterlesen

Microsoft sagt: Einmal iPod füllen kostet 30.000 USD

Die „Windows Laptop Hunters“ Videos waren ja schon zum Kringeln. Jetzt holt der Redmonder Riese zum Vernichtungsschlag gegen Apples iPod und iTunes aus (nicht). Wir sehen einen jungen, blonden Finanzberater (Wer glaubt schon einem jungen, blonden Finanzberater?), der uns erklärt, dass es 30.000 Weiterlesen

Windows Laptop Hunters: Auf einem Mac produziert?

090506bogusky1Die aktuelle Microsoft Videokampagne „Windows Laptop Hunters“ wird von der Werbeagentur Crispin Porter + Bogusky durchgeführt, die auch für die zurückliegenden Videowerbeflops mit Jerry Seinfeld und Bill Gates zuständig war. Der ganze Werbefeldzug, so erfährt man, Weiterlesen

Apple und seine Pläne für mobiles Gaming

090503spore_iphoneIn kurzen Worten: Apple kaufte im vergangenen Jahr die Chip-Schmiede PA Semi (für 378 Mio. USD) und einen Anteil am britischen Grafikchipentwickler Imagination einschliesslich einer Lizenz für deren Power VR Technik. Dann holte man von IBM Weiterlesen

Apple iMac, 20 Zoll, 675 Euro

090415imac230pxNatürlich nur in den USA, und für Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten. Der bisher dort verkaufte „Education“ iMac mit weissem 17inch Kunststoffgehäuse (da hatte Weiterlesen