Die Wahrheit über Steuern, Ausländer und Disney

Abigail Disney ist Erbin, ja genau, des Disney-Konzerns. Und damit, wie sie selbst sagt, Mitglied der 1 % und eines illustren Jachtclubs. In diesem Video von Now This Is News erklärt sie, was aus den jüngsten Steuersenkungen der Republicans und ihrer korrupten Marionette Trump wurde: Die 1 % haben so viel Geld gespart, wie sich keiner von uns aus den 99 % überhaupt vorstellen kann: Die Super­jacht­industrie boomt, während die Lohnerhöhungen für uns normale Leute unter der Inflationsrate bleibt, weswegen das Leben für uns alle Jahr für Jahr ein wenig härter wird. Das ist übrigens in unserem Land ganz genau so. Deswegen, so führt Mrs. Disney weiter aus, ist das ganze Gerede von Ausländern, Flüchtlingen, Be­droh­ungen nur Ablenkung. Während sie uns weiter ausplündern. Bis wir eines Tages krank, verhungert, tot sind. Die Superreichen brauchen uns nämlich nicht. Oder nur ein paar von uns, als Hauspersonal.

Die verschwundenen Arbeitsplätze

Die Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg? Im Ernst? Die Globalisierung? Ja, wirklich? Wie in diesem Vid schön zu sehen ist, sind es keine anderen Nationen oder Nationalitäten, sondern – nein, auch nicht die Roboter. Sondern Jeff Bezos, der Chef von Amazon. Und die anderen Superreichen und Konzernbesitzer, die Roboter einsetzen, weil sie biliger sind als Menschen. Der technische Fortschritt zerstört gerade unser Konzept von Arbeit, wie wir es aus der Industriezeit kennen. Weiterlesen

Köln, die Silvesternacht und der Sexismus der Anderen

koelnhauptbahnhof

Zuerst die Fakten: In der Silvesternacht sind auf dem Kölner Bahnhofsvorplatz und im Bahnhof selbst mehrere Frauen belästigt, begrabscht und bestohlen wurden. Es liegen 60 Anzeigen vor, davon eine wegen Vergewaltigung, die Polizei spricht von bekannten kriminellen Verdächtigen und einem geläufigen „Antanztrick“, bei dem Frauen bewusst sexuell belästigt werden, um sie gleichzeitig ausrauben zu können. Weiterlesen

Aber diese Fremden sind nicht von hier!

rechtsabbieger

Die Fraktionsbildung des äusseren rechten Rands im neugewählten Europaparlament ist zunächst mal gescheitert. Warum? Lasst mich einen Asterix-Comic (Das Geschenk Cäsars, Band XXI) zitieren. Methusalix „Du kennst mich doch, ich hab‘ nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden da sind nicht von hier!“ Weiterlesen