Impfschäden, Autismus und Putins Trolle

Eine Untersuchung der vielen Twitternachrichten, die aus russischen Quellen an­läss­lich der letzten US-Präsidentenwahl veröffentlicht wurden, zeigt, dass dieselben Trolle und ihre emsigen Bots nicht nur frohe Botschaften zugunsten Mr. Pumpkins und über wirre Verschwörungtheorien rund um Frau Clinton und eine Pizzeria in Washington D.C. verbreiteten. Dazu kam eine Flut von Meinungsäusserungen zur Anti-Vax-Bewegung, also den Leuten, die glauben, dass Impfen Schäden ver­ur­sachen würde, etwa Autismus. Weiterlesen

Was ich in der Schule gelernt habe: Autismus und Untote

jigsaw-polar-475

Nicht in der Grundschule in den 60ern, und dann im Gym in den 70ern, das hab ich überwiegend schon vergessen, sondern in den letzten 5 Wochen als Schulbegleiter. Tag für Tag je 5-6 Stunden mit meinem Betreuungskind in einer bayrischen Realschule. Ich habs mir schlimmer vorgestellt. Beides. Tatsächlich lernen die Kids da ordentliches Englisch, Deutsch und Mathe, haben Sport und Kunst und Musik, und leider auch 2 Wochenstunden Religion mit diesem ganzen an den Haaren herbeigezogenen Unsinn über einen mythischen, untoten Religionsgründer. Man kann tatsächlich durchfallen wegen dieser Märchenstunde, anders als in Kunst, Musik oder Sport. Krass. Und der Erdkundelehrplan ist klar aus den 90ern. Egal, die Kids vergessen sowieso bald wieder alles. Weiterlesen

Wo Begabung ein Problem ist

autism_icon

Seit Montag dieser Woche (heute ist also mein dritter Tag) arbeite ich als Schul­begleiter (a.k.a. Schulassistent) für ein Kind mit diagnostizierter sogenannter Autismus-Spektrum-Störung an einer Realschule im Umkreis meiner Heimatstadt. Das Puzzle-Icon wie oben im Beispielbild wurde in den Sechzigern erfunden, als man noch nicht mit Autismus umgehen konnte, und ist daher veraltet. Den Job als Springer für einen Monat (der 29.6. ist mein letzter Tag dort) bekam ich von einem Bekannten angeboten, den ich nicht zuletzt in ehrenamtlichen sozialen Projekten wie dem Grandhotel Cosmopolis immer mal wieder treffe. Weiterlesen

Whatever the product… Autismus?

Ihr kennt die Goldene Regel der Werbewirtschaft, wonach man alles super verkaufen könne, egal was, wenn man es nur mit Sex-Symbolen garniert. Konsequent fand die US-amerikanische, in ihrer Sache unterstützenswerte „Rethinking Autism“ Kampagne das Playgirl und FHM-Covermodel Leeann Tweeden, und liess sie in Weiterlesen