Boobah Invasion offenbar gescheitert

Wie konnte diese neonfarbene Perle britischen Kulturschaffens nur an mir vorübergehen? Von 2003 bis 2006 (ok, noch vor dem Start von 11k2, aber dennoch) strahlte die BBC diese Gehirnwäschesendung aus, mit debilen Aliens, gegen die Teletubbies noch intellektuell hochstehend wirken. Was das mit unschuldigen Kindergehirnen angestellt hat, wage ich mir nicht vorzustellen. Anscheinend wurde die Boobah Invasion via britischem TV nach drei Jahren abgebrochen. Nicht auszudenken, wäre sie geglückt. via io9

Eine Million Schulkinder lernen programmieren mit dem BBC Micro:Bit

Die britische „öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt“ BBC hat das endgültige Design des Micro:Bit Computers vorgestellt. Eine vier mal fünf Zentimeter kleine Platine mit reichlich Anschlüssen, zwei programmierbaren Buttons und 25 LEDs für einfachste Anzeigen, versorgt durch eine 9-Volt-Batterie. Das Gerätchen wird ab Oktober kostenlos an eine Million 11- und 12-jährige britische Schulkinder verteilt. Eine. Million. Schulkinder. Weiterlesen

Bitter Lake, und die Zerstörung des Islam

Der britische Dokumentarfilmer Adam Curtis hat für die BBC aus 26 Terabyte an unveröffentlichtem Film-Material eine Erklärung für den Zustand von Afghanistan, des Islam und der arabischen Welt geschaffen. Der vollständige Film ist derzeit nur BBC-Zuschauern über das iPlayer App zugänglich, das oben verlinkte Youtube-Video ist bereits eine gekürzte Fassung. Bei der Betrachtung wird klar, dass die Entwicklung in Arabien und Mittelasien sowie die Radikalisierung des Islam von einer weltoffenen, mystisch orientierten Religion zum Fundamentalismus saudischer Beduinen auf Eingriffe der USA zu Zeiten des Kalten Kriegs zurückzuführen sind. via boingboing

Shaun Ryder zeigt UFOs

In der BBC und dort in der History-Reihe. Shaun Ryder war (u.a.) Sänger bei den Happy Mondays, ist heute 51, hat ganz allerliebste abstehende Ohren und ausserdem nach Eigenauskunft schon viele UFOs gesehen. Über die er dann berichten wird. Ich will sowas natürlich auch haben. In der ARD. Nur mit welchem Moderator? Blixa Bargeld? Was meint ihr? radiotimes

Bishop of bling

bishop of bling

bbc

Überwachungskameras vs. Eisbären

Die BBC setzt das britische Nichterfolgsmodell auch im Polarkreis um und verfolgt dort ansässige Eisbären mit Überwachungskameras. Die Bären allerdings reagieren darauf so, wie es jeder gute Bürger tun sollte: Mit ungezügelter Neugier, die schliesslich zur Wiederherstellung ihrer Privatsphäre führt. (via boingboing)

Wie gross ist eigentlich der Mond?

Die BBC hat ein nettes Google-Maps-Plugin laufen, das die Grössen von Himmelskörpern oder Naturkatastrophen auf beliebigen Landkarten darstellt. Hier der Erdmond, wenn er auf Berlin liegen würde. Nur zum Vergleich, wir würden das natürlich nicht wirklich wollen, dass der Mond auf Berlin liegt. So schlimm ist Berlin auch nicht. Weiterlesen