Deutscher Kleinadel, Brexit und Hitlers Finanzminister

Nigel Farage (Bild oben), einer der Brandstifter des britischen EU-Austritts, UKIP-Frontmann und Verlierer aller folgenden Wahlen, ist heute bei der Enkelin von Hitlers Finanzminister Lutz von Krosigk (nicht im Bild) zu Gast. Um eine Rede zu halten. Auf einem AfD-Event in der Zitadelle Spandau und auf Einladung der AfD-Tussi von Storch. Die ist nämlich die Enkelin, und damit aus alter, eingewachsener und stinkiger Nazi-Dynastie. Da wächst zusammen, was zusammengehört, oder? Der Geldadel der alten Reiche und die neuen Anti-Demokraten und freiheitsfeindlichen Emporkömmlinge. Keine Frage, viele Rassisten, Faschisten, Sexisten, Reaktionäre und Hassprediger werden am Sonntag in zwei Wochen diese Pseudopartei wählen. Aber alle anderen (also: wir) können gegensteuern, indem wir möglichst weit weg von der braunen Katastrophe wählen. Ein Grund mehr, hinzugehen. via guardian, pic by cc sa Gage Skidmore

Ist die AfD jetzt doch eine Nazi-Partei?

hitler1

Obwohl ja von Sympathisanten der neuen Rechtsaussen-Protestpartei gerne anderes behauptet wird, lässt eine Zitatensammlung von öffentlichen Aussagen führender AfD-Vertreter keinen anderen Schluss zu, als dass diese Partei in Wirklichkeit von einem erneuerten Nazi-Regime träumt. Etwa Björn Höcke, der gegenüber der FAZ forderte: Weiterlesen