Musicmap: Enzyklopädie für die Youtube-Ära

Der belgische Architekt Kwinten Crauwels verbrachte die Freizeitstunden der letzten acht Jahre damit, eine interaktive Enzyklopädie der heutigen Musik zu konstruieren: Musicmap. Er selbst sieht die Website als nicht abgeschlossene, fortlaufende Arbeit, wobei er nicht mit vielen neuen Genres rechnet, da die technische Entwicklung nicht so rasant verliefe wie in den letzten Dekaden des vergangenen Jahrhunderts. Die Crauwels-Map kartografiert vielleicht nicht alle Verästelungen kontemporärer Musik, ist aber ein unschätzbar wertvolles Instrument der Bildung und Erziehung. Am besten, ihr seht euch die hoch-komplexe und -informative Website selbst in Ruhe an: Musicmap, via openculture

Wie man in Belgien Basketball spielt

In Aalst, um genau zu sein, knapp westlich von Brüssel, hat Katrien Vanderlinden diesen Basketballplatz bemalt. Sie sei von den bunten Klötzen des Kinderspielzeugs Logical Blocks inspiriert worden, sagt sie. Muss das denn sein, einen Basketplatz so grellbunt zu bemalen? Ja, weil wir die Verantwortung dafür haben, dass die Leute fröhlich sind. Das wird nur zu gerne vergessen. Danke an Frau Vanderlinden für die Erinnerung. Weiterlesen

CETA: Warum Wallonien gewonnen hat

magnette

Die wallonische Regionalregierung um Paul Magnette (pic) hat, anders als in den Durchschnittsmedien zu hören oder zu lesen, nicht etwa höhere Subventionen herausgehandelt, sondern massive Änderungen am Vertragstext. Die letztendlich dazu führen werden, dass CETA… oder eigentlich dass TTIP scheitern wird. Wie funktioniert das? Lest selbst: Weiterlesen

Belgien: Verlage verklagen Google, verschwinden aus den Intertubes

Die belgische Branchenorganisation Copiepresse verklagte im Auftrag der dortigen Tageszeitungen erfolgreich in zwei Instanzen den Suchmaschinenbetreiber Google. Dieser dürfe die Artikel der Zeitungen nicht mehr in Google News wiedergeben und so womöglich Werbeeinnnahmen erzielen. Google befolgte das Urteil, aber gründlicher als erwartet: Weiterlesen

Musikrechteverwerter kassieren auch für erfundene Bands

Die belgische TV-Satiresendung Basta ermittelte, was denn die dortige Musikrechteverwertungsgesellschaft („Gema“) SABAM so macht. Neben den üblichen Erbsenzählereien zum Beispiel für Bands und Songs abkassieren, die vom Basta-Team erfunden bzw. von Supermarktregalen abgelesen wurde. Weiterlesen

Zug legt Gleise

Das Video in bester Sendung-mit-der-Maus-Tradition zeigt einen belgischen P811-S Gleisbauzug bei der Arbeit. (via  neatorama)

Belgien: Verwertungsgesellschaft hat Tantiemen unterschlagen

090723sabamFünf Spitzenmanager der belgischen Verwertungs-gesellschaft Sabam, also der dortigen „Gema“, landen vor Gericht, weil zuwenige Tantiemen an die Urheber ausbezahlt wurden. Die Gesellschaft behielt also einen Weiterlesen