Wie man einen Bienenstock umsiedelt

In anderen Ländern wäre Erika Thompson eine Bienenfee, die den Honigsammlern mit ihrer Güte beisteht. In den USA firmiert das allerdings als Unternehmen, Texas Beeworks. In der gegen um Austin bietet Frau Thompson sogar das kostenlose Entfernen und Umsiedeln von Bienenvölkern an (private Spenden machen diesen kostenlosen Service möglich), die es sich in einem Werkzeugschuppen, Camping­mobil oder Dachboden gemütlich gemacht haben. Gleichzeitig setzt sie sich in ihrem Bundesstaat politisch für ein Verbot von bienengefährdenden Pestiziden (wie Neonicotinoide) ein. Naja. Vielleicht ist Erika ja doch eine Bienenfee. via kottke

Bienenstöcke der Grossstadt

Urban Hives ist ein Designprojekt von Nathalie Harb, das Gärten und Bienenstöcke auf die Flachdächer von Carports und Garagen bringt. Wirkt leicht umsetzbar und ökologisch schlüssig: Bienen leben in der Grossstadt viel gesünder als auf dem flachen Land, weil so gut wie keine Agrargifte in die metropolitanen Strassen­schluchten gesprüht werden. Die hier abgebildeten Hives stehen übrigens in Beirut. Weiterlesen