Der ost-deutsche Opferkomplex

honecker

Gibt es einen Opferkomplex in Ostdeutschland, der aus der ideologischen Selbstrechtfertigung der DDR-Diktatur bis heute wirkt und das Fundament für Fremdenhass und Naziverstehertum in Öffentlichkeit, Polizei und Justiz legte, in dem der Faschismus immer auf der Gegenseite tobt, nie bei einem selbst? In einem Interview mit der Fachzeitschrift für Politik und Geschichte „Einsichten und Perspektiven“ erklärt die noch in der DDR geborene Publizistin Freya Klier genau das. Weiterlesen

West-Pharmakonzerne bezahlten für tödliche Medikamententests in der DDR

pharma akten ddr

Die ARD hat recherchiert (endlich mal sinnvoll angelegte GEZ-Gebühr), dass westliche Phramariesen wie Höchst und Novartis (früher Ciba-Geigy) in den 80er Jahren DDR-Kliniken dafür bezahlten, hochriskante, im Westen illegale Medikamententests durchzuführen. Wieviele Menschen dabei gestorben sind, wissen wir nicht; es sind aber mindestens Dutzende, die für harte Westwährung verkauft wurden. Weiterlesen

Bundesverdienstkreuz für Walter Ulbricht

In vier Wochen wird in Deutschland wieder der „Tag der deutschen Einheit“ gefeiert. Angesichts der Entwicklung unseres schönen Landes, wie sie gerade in den letzten Wochen so deutlich sichtbar wurden, fordere ich zu diesem Termin die posthume Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an den grossen deutschen Visionär Walter Ulbricht.

Der amtierende Bundesminister des Inneren, Thomas de Maizière, erklärte aktuell, Weiterlesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.090 Followern an