Das Ende der Demokratie in Deutschland

blockupy 1

Blockupy 2013. Das erste Juni-Wochenende zeigte drastisch, wie weit Demokratie in Deutschland bereits abgebaut ist: Eine offiziell genehmigte und zusätzlich durch Gerichtsurteil bestätigte Demonstration von über 10.000 Bürgern gegen Banken und ihren negativen Einfluss auf die Demokratie wurde in Frankfurt durch schwerbewaffnete Polizeihundertschaften niedergeknüppelt.

Die vom Innenmnisterium verbotene, durch ein Urteil aber erlaubte Route vorbei an Banken wurde durch die Polizeiphalanx [rechtswidrig] blockiert, die Spitze des Demonstrationszugs [rechtswidrig] eingekesselt, Bürger über Stunden dort [rechtswidrig] festgehalten, etwa 200 Bürger [rechtswidrig] verletzt, dann [rechtswidrig] nach Personalpapieren durchsucht. Weiterlesen

Pro-ACTA-Demo leider abgesagt

Wenn schon einmal ein aufrechter Bürger sein Menschenmöglichstes tut, um gegen die „sogenannte Netzgemeinde“ aufzustehen und gegen die „Diktatur der Massen“ zu kämpfen, wird er zwar vom BDI und dem Bundesverband Musikindustrie gelobt, dann aber doch im Stich gelassen, wenn sich auf diesem „Facebook“ Kritik regt. Weiterlesen

Kunst mit Polizisten

Oder etwas ähnliches. Aus Venezuela. juxtapoz

Familienausflug: Polizeiprügel und Wirbelsäulenverletzungen

Walter und Ramona Roos leben in Bad Kreuznach, sie wollten mit ihren beiden Kindern eigentlich nur einen Wochenendausflug nach Berlin unternehmen. Sie hatten allerdings das Pech, am Potsdamer Platz in die „Freiheit statt Angst“-Demonstration zu laufen, und von der Polizei aufgehalten zu werden. Da sie an der Demonstration kein Interesse hatte, wollten sie weitergehen, was dazu führte dass die 42-Jährige Familienmutter von einem Polizeibeamten gewaltsam zu Boden gedrückt und dort festgehalten wurde. Weiterlesen