Das Urheberrecht macht sich selbst überflüssig

dmca fail

Wie einige von euch sicher schon mitbekommen haben, hat Google in den letzten Tagen eine Vielzahl von Zensurwünschen der Copyrightindustrie veröffentlicht. Der am wenigsten schlimme Internetkonzern macht nämlich alle diese Link-Sperr-Wünsche öffentlich, damit wir wenigstens mitverfolgen können, was die Copyright-Industrie so treibt. Was aber ist daran erwähnenswert? Weiterlesen

Tiere, die wie andere Tiere verkleidet sind

Genauso wäre richtig: Rechte, die wie andere Rechte verkleidet sind. Das sehr lustige Tumblr-Log „animals dressed as other animals“ zeigt eine ganze Reihe von Haustieren in albernen Kostümen. Ein Riesenspass. Das geht aber nur deswegen, weil in den USA das Copyright durch ein „fair use“, also Nutzerrrechte, erweitert ist. Weiterlesen

Der Kriegsschauplatz der Informationsrechte

Am Mittwoch dieser Woche ging der jahrelange Prozess zwischen dem US-Medienkonzern Viacom und der Google-Tochter YouTube zu Ende. Zumindest für diese Runde, da Viacom Berufung angekündigt hat. U.S. Bezirksrichter Louis Stanton, Manhattan, entschied, dass Google bzw YouTube nicht für „illegal“ hochgeladene Videos verantwortlich sind. Weiterlesen

Warner Music erklärt sich selbst zu Piraten

090504sireyoutubeNein, nicht etwa, dass sie jetzt zu den Guten gehören wollen, aus dem Pirate Bay Prozess aussteigen oder irgendwas umsonst hergeben wollen. Viel schlimmer: Sire Records, ein Sub-Label von Warner, postet YouTube-Videos, um die Künstler zu promoten. Ja, ok, ich nehme mal an, das Weiterlesen

Konzern-Kamikaze: Warner schickt Abmahnung an Lawrence Lessig

090429lessigUnverständnis ruft eine (um es genau zu sagen) DMCA-Takedown-Notice von Warner Music für ein YouTube-Video des Anwalts und Creative-Commons-Gründers Lawrence Lessig (siehe Bild) hervor; YouTube soll also das Video wegtun, weil es Vertriebsrechte von Warner verletzen soll.

Der Mann ist immerhin einer der führenden Copyright-Experten der westlichen Hemisphären. Wir wissen im Moment nicht, um welches Video es sich genau handelt, Herr Lessig hat (faul wie allen andern auch) nur kurz zwei Zeilen getwittert: Dass sie sein Video offline haben wollen, und dass er dagegen vorgehen wird.

Also warum legt sich ein Tochter-Konzern ohne jede Wachstumsaussicht mit einem juristischen Behemoth an? Weil sowieso schon alles egal ist? Weiterlesen