Downloading Kills Deathstars

download_deathstar

Wie wahr. Ob man die Baupläne für einen faschistischen, imperialen Todesstern herunterlädt oder die Kulturdaten aus den geistigen Geldspeichern der Konzerne, es ist ein Akt der Rebellion. pic via kth

Über den Tod des Downloads

downloading_is

Ja, richtig, Download ist eine Kulturverbreitungsform, die ebenso wie Vinyl, CD, VHS, DVD, Compactcassette ihrem Ende entgegen geht. Die grossen Labels (kleine Labels sind eigene Nischen) machen inzwischen weniger Geld mit Downloads als mit dem neuen heissen Scheiss: Streaming. Kids von heute kaufen keine CDs mehr, keine MP3s, sondern machen nur noch ihr Smartphone an und hören was. Warum soll das seltsam sein? Mal so aus meiner Sicht: Weiterlesen

Warum der legale eBook-Markt scheitern wird

Aus nahezudem selben Grund, der anfangs auch den legalen Musikdownloadmarkt behindert hat: Missbrauch technischer Möglichkeiten in Tateinheit mit massloser, unkontrollierter Gier. Genauer: Weiterlesen

Limewire und das Ende der Piraterie-Lüge

Piraterie ist eine Lüge, Filesharing bewirkt gar nichts, und hier ist der letzte noch fehlende Beweis dafür. Wir wissen, dass es der RIAA gelungen ist, eine der letzten klassischen Tauschbörsen aus dem Netz zu klagen: Limewire. Weiterlesen

Und der Download-Oscar geht an….

District 9, den besten SciFi-Film der Nuller (2000-2009). Ein Überblick über die führenden BitTorrenttracker durch die fleissigen Ameisen von Torrentfreak ergab, dass der südafrikanische Überraschungserfolg 12.639.000 mal heruntergeladen wurde. Weiterlesen

P2P vs. Kaufen

Wers noch nicht anderswo im Netz gesehn hat: Ein hübscher Vergleich, sorgfältig bebildert und ein Grund mehr für den nichtlizensierten Download. Alternativ könnte die Contentindustrie ja auch auf Kundenwünsche eingehen, aber dazu ist sie noch zu arrogant. Noch. (via techdirt) (pic: click > gross)

Piratin wider Willen

Cathi Paradiso ist 53, Grossmutter, lebt in der Nähe von Pueblo im US-Bundesstaat Colorado und hat einen Telearbeitsplatz, also von zuhause aus, via Internet. Sie hat DSL über den Provider Qwest, einschliesslich eines WLAN-Modem, wobei sie selbst ihren PC nur über Netzwerkkabel betreibt. Eines Tages war ihre Internet-Verbindung weg, Weiterlesen

Radiohead veröffentlichen via P2P

090818Jonny in Oxon

Seit wenigen Tagen geistert ein neuer Radiohead-Song durchs Netz: „These Are My Twisted Words“ (Hört sich gut an!). Jetzt wurde klar, woher der kommt: Gitarrist/Keyboarder Jonny Greenwood Weiterlesen

Thomas-Prozess: US-Schnulzensänger attackiert RIAA

090627rmarxDie Millionenstrafe wurde gegen Jammie Thomas wegen 24 Songs verhängt, einer davon stammt vom US-Schlagerstar Richard Marx (Bild). Dieser erklärte nun öffentlich:

„Als langjähriger Komponist war ich immer gegen illegale Musikdownloads. Aber ich hegte auch immer schon eine gewisse Sympathie für den durchschnittlichen Musikfan, Weiterlesen

Bücher kosten Geld, Downloads sind umsonst

Ah, gut. Zumindest ein Verlag hat es schon begriffen: Bücher kosten Geld, Downloads sind umsonst. Bloomsbury, bekannt durch Veröffentlichungen wie die Harry-Potter-Reihe, will eine breite Reihe von wissenschaftlichen Lehrbüchern (über 200 innerhalb der nächsten fünf Jahre) in einem Hybridmodell veröffentlichen.

Die Gratis-Downloadversionen sind dabei mit einer Creative-Commons-Lizenz versehen, die eine legale, private Weitergabe ermöglicht. Pirate Bay, anyone?

Applaus für die Einsicht, lieber Bloomsbury-Verlag, dass man die reine Information nicht verkaufen kann, höchstens eine Service-Gebühr für das Bereithalten und Sortieren davon erheben. Bücher dagegen sind ja nicht nur ein dauerhafter Speicher (ROM), sondern darüberhinaus eine über Jahrhunderte Weiterlesen

Kostenlose eBooks und die Verkaufszahlen der Papierausgaben

090512randomhouse„You cant compete with free“. Wie oft haben wir das schon gehört? „Every download is a lost sale“. Das können wir schon aus dem Stegreif mitsingen. John Hilton schreibt eine Doktorarbeit über den Einfluss von kostenlosen Digitalkopien auf die Verlags Weiterlesen

Na sowas: Doch keine Beatles Songs downloaden, gratis und legal

090107nobeatlesHat nicht lange gedauert: Wie der norwegische Radiosender NRK mit echtem Bedauern mitteilt, musste der freie Download der Radioreihe Our daily Beatles gestoppt werden. Grund: Obwohl der norwegische Rechteverwerter TONO zugestimmt hatte, stellte sich die IFPI (International Federation of the Phonographic Industrie, der internationale Arm der RIAA) quer und pochte auf anderslautende Verträge. Tja, dann sind Beatles-Fans wohl weiterhin auf Tauschbörsen angewiesen, ob sie wollen oder nicht. Bitter. (via boingboing)

New York will bezahlte Downloads besteuern

081219painting-blackbeardDavid Paterson, der Gouverneur des US-Bundesstaats New York, überlegt seit Dienstag ernsthaft, Downloads (wie iTunes), Kabel-TV, aber auch Sport- und Weiterlesen

Krise? Welche Krise?

081210downloadsWährend uns die Massenmedien mit Krisen-Arien die Ohren vollheulen, gibt es (mindestens) eine Branche, die munter vor sich hin wächst: Das Internet. Kollege Kling vom empfehlenswerten Weiterlesen