New York Times fordert Legalisierung von Cannabis

repeal_prohibition

Unter der Überschrift: „Schafft die Prohibition noch einmal ab!“ fordert die Chefreaktion (Die Chefredaktion!) der New York Times den US-Kongress in einem Leitartikel auf, Cannabis vollständig zu legalisieren. Aus 13 Jahren Alkohol­prohibition hab man lernen können, so die führende US-Zeitung, dass die Leute weiter trinken, nur aber dann in der Kriminalität, und vor allem zugunsten des organsisierten Verbrechens. „New York Times fordert Legalisierung von Cannabis“ weiterlesen

Tödliche Drogen bedrohen unsere Jugend

drug-related_deaths

Und alle anderen. Nach einer Statistik des Center for Disease Control and Prevention (CDC) kamen 2010 in den USA (wo bekanntlich alles viel schlimmer ist) über eine halbe Million Menschen an den direkten Folgen (ohne Autounfälle, Gewalttaten oder Fehlgeburten) von Drogen um. „Tödliche Drogen bedrohen unsere Jugend“ weiterlesen

Vancouver: Crackpfeife, 25 Cent, im Automaten an der Strassenecke

pipes

Die örtliche Initiative „The Portland Hotel Society“ stellte gerade in Vancouver zwei öffentlich zugängliche Verkaufsautomaten für (leere) Crackpfeifen auf. Weil auch diese HIV und Hepatitis übertragen, wenn sie alt, durchgeglüht und rissig sind. Jeder Automat setzt über 500 Stück pro Woche ab, zu je 25 Cent. „Vancouver: Crackpfeife, 25 Cent, im Automaten an der Strassenecke“ weiterlesen

Deutsche Strafrechtsprofessoren fordern Cannabis-Freigabe

Lorenz BöllingerLorenz Böllinger ist Professor für Strafrecht und Kriminologie an der Universität Bremen und Mitglied des drogenpolitischen Expertennetzwerks „Schildower Kreis“. Er hat eine Petition an die neue Bundesregierung gerichtet, mit dem Ziel, Cannabis freizugeben, und als ersten Schritt eine Enquete-Kommission einzurichten, die die Legalisierung durchführen soll.  Es gibt in Deutschland 240 Professoren für Strafrecht, Böllinger hat sie alle um Teilnahme an der Petition gebeten, 105 von ihnen machen mit. „Deutsche Strafrechtsprofessoren fordern Cannabis-Freigabe“ weiterlesen

Amerika nähert sich der Legalisierung von Drogen

Der Amerika-Gipfel (Summit of the Americas) findet heute und morgen im kolumbianischen Cartagena statt. Die Welt sieht zu und bemerkt voller Erstaunen, dass sich diesmal tatsächlich was tut. „Amerika nähert sich der Legalisierung von Drogen“ weiterlesen

Der Krieg gegen Drogen ist gescheitert

Eine internationale, 19köpfige „Global Commission on Drug Policy“ hat den „Krieg gegen Drogen“ für gescheitert erklärt. Trotz Milliardenausgaben ist nach Schätzung der UN zwischen 1998 und 2008 der Konsum von Opiaten weltweit um 35, von Kokain um 27 und von Cannabis um 8,5 Prozent angestiegen. „Der Krieg gegen Drogen ist gescheitert“ weiterlesen

Alkohol: Schlimmer als Ecstasy und LSD

091030davidnuttDer oberste Drogenbeauftragte der britischen Regierung, Professor David Nutt, fordert ein Umdenken beim Umgang mit legalen und illegalen Drogen.

Er findet, Alkohol sei beinahe so gefährlich wie Heroin, Kokain, Barbiturate, Methadon und befände sich damit auf Rang fünf der Drogen mit den grössten Gesundheitsrisiken.

Tabak/Nikotin verortet der Pharmakologe auf Platz Neun und damit vor Cannabis, LSD oder Ecstasy.

Schon vor einigen Monaten hatte der Experte für Aufregung gesorgt, „Alkohol: Schlimmer als Ecstasy und LSD“ weiterlesen