Warum ist Beirut wirklich explodiert?

Am Spätnachmittag des 4. August 2020 explodierten im Hafen der libanesischen Hauptstadt Beirut bis zu 2750 Tonnen Ammoniumnitrat, töteten über 200 Menschen, verletzten über 6000 und verwüsteten die Stadt. Eine Viertelmillion Einwohner sind jetzt obdachlos. Wie das internationale, von Aussen- und Entwicklungshilfeministerien sowie Stiftungen finanzierte Recherchenetzwerk „Organized Crime and Corruption Reporting Project“ (OCCRP) jetzt berichtet, steht hinter der Katastrophe ein Dickicht aus Waffenschmuggel, Briefkastenfirmen und gefälschten Schiffspapieren. Weiterlesen

Russische Polizei verhaftet Spiderman

090512spidermanIm Zusammenhang mit der Explosion einer Gas-Pipeline in Moskau mit schweren Folgeschäden(Pics unten) untersuchte die Polizei diesen Mann in einem Spidermankostüm. Er wurde allerdings als Weiterlesen

Explodierende Teddybären

081107teddy„Schönes Hobby“, das wäre untertrieben. Die beiden machen ja Kunst. Schwer zu übersehen, vor allem in der Videoversion. Dan Tobin Smith, unterstützt vom Herausgeber des Kilimanjaro Magazins, Olu Odukoya, lässt Teddybären explodieren und macht High-Speed-Fotos davon. Eine durchaus zeitgemässe Ästhetik. Hier mehr davon. (via) (klicken vergrössert das pic)