Ölkonzerne wussten schon 1982 von der Klimakatastrophe

Dokumente, die InsideClimate vor drei Jahren aus den Archiven der Ölkonzerne befreiten, werden heute immer noch ausgewertet. Hier ist eine Grafik, die zeigt, dass Ölmulti Exxon vor 37 Jahren die Entwicklung ganz richtig einschätzte. Wir haben heute eine Erderwärmung von einem Grad gegenüber der prä-industriellen Zeit, und einen CO2-Wert von 415 ppm. Allerdings gaben sich die Fossilmilliardäre damals erhebliche Mühe, die Welt vom Gegenteil zu überzeugen, und versuchen das bis heute. Wie kann man so verantwortungslos sein? Indem einem alles und jeder egal ist, ausser dem eigenen schrankenlosen Luxusleben. via earther

Die Hälfte der weltweiten Umweltverschmutzung stammt von 25 Firmen

Der aktuell veröffentlichte Carbon Majors Report listet 25 Konzerne (in privatem oder staatlichem Besitz) als Quelle von mehr als der Hälfte aller Abgase, die weltweit produziert werden. Die 100 grössten Verschmutzer zusammen sind für 71% aller globalen Emissionen verantwortlich. Weiterlesen

Das Methan-Loch in der Nordsee

Das Erdgas Methan beeinflusst den Treibhauseffekt der Erdatmosphäre etwa 20-30 mal stärker als CO2, sollte also unsere Aufmerksamkeit haben. In der letzten Zeit haben mich immer wieder Leute gefragt, ob ich schon was von einem Loch in der Nordsee gehört hätte, aus dem sehr viel Methan ausströmt. Weiterlesen