So könnte auch ihre Regierungskoalition aussehen

Seit einem Jahr bringt eine von 5 Frauen (nur eine ist älter als 35) geleitete Re­gierungskoalition Finnland in Ordnung, achtet auf Klimaschutz, Gendergerechtigkeit, wirtschaftliche Sicherheit für alle. In meinem ungeliebten Heimatland dagegen findet man sich damit ab, dass der Hardcore-Neoliberale Friedrich Merz wahrscheinlich nächster Bundeskanzler wird. Ausser, die Grünen schaffen es bis nächsten Herbst, ihren Rechtsrutsch (mehr Autobahnen, mehr Bundeswehreinsätze, mehr Verbote) erfolgreich abzuschliessen. „So könnte auch ihre Regierungskoalition aussehen“ weiterlesen

Gegen Hohlerde-Nazis!

Wir alle dachten, es würde genügen, die Raumnazis und ihre Reichsflugscheiben zurückzuschlagen. So wie in Iron Sky, dem finnischen Enthüllungsfilm zur Neuschwabenlandexpedition, den Haunebu-Fahrzeugen und der Nazi-Raumbasis auf der Mondrückseite. Nein, die Geschichte lehrt uns, dass die Nazi-Theorien zur Hohlerde ebenfalls wahr sind, und dass im Inneren des blauen Planeten ein neues, hohles Nazireich entstanden ist, in dem Hitler auf einem Tyrannosaurus Rex herumreitet. Da der Film derzeit noch in der Indiegogo/Crowdfunding-Phase ist, dürfte es locker zwei Jahre dauern, bis er in die Kinos kommt. Bis dahin werden wir allerdings jede Menge Spass mit der Iron-Sky-PR haben. Und wer den ersten noch nicht gesehen hat: Unbedingt nachholen. iron sky

Die Weisheit des Religionsgründers, zum Arsch abwischen

Biblical toilet paper packaging

Der finnische Haushaltspapieranbieter Metsä Tissue druckt gerne nette Sprüche auf seine Klopapierblätter. Firmensprecherin Christina von Trampe: „Menschen lesen gerne kleine, fröhliche Botschaften, wenn sie auf der Toilette sitzen“. Diese Botschaften sammelt Metsä zeitgeistkompatibel auch per Facebook. Da schreiben Social-Klopapier-Fans auch mal Sachen rein wie „Denn wo euer Schatz ist, da ist auch euer Herz.“ Naja gut, bischen schwülstig vielleicht, aber schliesslich ist es nur Klopapier. Winziges Problem: „Die Weisheit des Religionsgründers, zum Arsch abwischen“ weiterlesen

Plattenfirma: Bevor ihr nicht die Piraterie stoppt, nehmen wir keine neuen Bands unter Vertrag

Ganz, ganz grosses Kino, und mein fetter Applaus für diese Aktion: Das finnische Plattenlabel Lion Music hat angekündigt, keine neuen Bands mehr unter Vertrag zu nehmen, solange nicht die Regierung dafür sorgt dass „diese Piraterie“ aufhört. Yeah! Endlich sagts mal jemand! Ich mal will ein wenig präziser werden: Diese Forderung treibt das bekannte Pirateriemärchen völlig auf die Spitze; noch zentraler kann man diesen unglaublichen Unsinn nicht ausdrücken. „Plattenfirma: Bevor ihr nicht die Piraterie stoppt, nehmen wir keine neuen Bands unter Vertrag“ weiterlesen