Flüchtlinge werden gehasst, egal, woher sie kommen

Das Wort „Flüchtling“ wird in den letzten Jahren wieder zum Schimpfwort. Was mich nicht überrascht. Ich erkläre mal, warum: Weil ich mitten in die Ära des Wirtschafts­wunders hinein geboren wurde. In die Begeisterung für alle Materielle, das Still­schweigen meiner Eltern und Grosseltern über ihr zerstörtes Leben als Kriegs­generation. Bei denen trotzdem Krieg und Vertreibung mit am Küchentisch sassen, jeden Morgen, jeden Abend. Weiterlesen

Wo die toten Flüchtlinge hinkommen

dosen-thunfische-d034701

Die im Mittelmeer ertrunken sind (jährlich 4-5000). Weil sie nicht auf anständige Weise aus ihrer vom Krieg (der von unseren Aliierten und Konzernen um Rohstoffe und Handelswege geführt wird) zerstörten Heimat fliehen können. Letztendlich kommen sie doch nach Deutschland. Und anderen europäischen Ländern. Nur eben in kleinen Blechsärgen und als Teil einer marinen Nahrungskette: Weiterlesen

Neulich in der Tagesschau

tagesschau_20jahre

Damit mir das keiner vergisst. via kth

Sind die Flüchtlinge jetzt undankbar geworden?

demaizierezdf

Aktuell (bzw gestern) ein hochdramatischer Auftritt von Bundesminister des Innern Thomas de Maizière im Heute Journal (nicht in der der Heute Show, leider). Bei dem er, der Verwalter des deutschen Versagens angesichts mehrerer Rohstoff- und Stellvertreterkriege in angrenzenden Kontinenten unter anderem folgende Klassiker (ab sofort zumindest) von sich gab: Weiterlesen

Warum so viele afrikanische Flüchtlinge nach Deutschland kommen

Rebel_in_northern_Central_African_Republic

Die, von welchen besonders einfältige Zeitgenossen annehmen, sie kämen hierher, um sich in unserem schwindligen Sozialsystem ein schönes Leben zu machen. Warum nehmen diese Leute Strapazen und Lebensgefahr auf sich? Weil ihr eigenes Land zerstört wurde. Durch einen Krieg, von dem wir nichts wisssen, von dem wir aber profitieren. Am Beispiel der Zentralafrikanischen Republik lässt sich das Prinzip aktuell erkennen. Weiterlesen