Lost Planet

Plastikdinos in den Biotopen meiner näheren Umgebung. Eine schöne Metapher für ausgestorbene und demnächst aussterbende Spezies, nicht wahr? Wenn wir die rasant näherkommende Klimakatastrophe nicht in den nächsten 10 Jahren stoppen, werden in einer Million Jahre wahrscheinlich kleine Plastikmenschen neben den Tümpeln einer Ratten-, Raben- oder Krakenzivilisation aufgestellt. Weiterlesen

Immer noch am Leben

Shintaku Kanako: i am still alive. Fotoserie. via thisisnthappiness

Abstrakte Muster aus der Luft

Die Brüder JP und Mike Andrews leben in Britannien, reisen aber (verständlicher­weise) viel herum und fotografieren mit ihren Drohnen die Welt von oben. Und machen dadurch für uns sichtbar, wieviele Muster aus dieser Perspektive zu sehen sind. Natürliche und menschengemachte. Überhaupt: Menschen lieben Muster. Wir sehen überall Muster. Auch da, wo eigentlich gar keine sind. Vielleicht hat das unserer Spezies geholfen, die Vorsteinzeit zu überstehen. Heute bringt uns diese Liebe zu Mustern und Wiederholungen tagtäglich in Schwierigkeiten. Die Bilder der Andrews‘ sind aber sehr schön, und wir können sie als Print auf ihrer Website erwerben, um sie dann in unsere Wohnung zu hängen: abstractaerialart via thisiscolossal pic c ip&mike andrews

Der Traum der Fischerin

Yushi Li stammt aus China, lebt in London, studiert am Royal College of Art und fotografiert ihre Tinderdates. Nackt, beim essen, im Bad. Und enthüllt dabei Klischees wie im Titelfoto „Der Traum der Fischerin“, das sich auf den alten japanischen Tentakelsex-Holzschnitt „The Dream of the Fisherman’s Wife“ bezieht. Im Erklärvideo unten beschreibt sie einige ihrer Begegnungen mit „Wir haben es für die Kunst gemacht“. Nein, nicht das. Fotos. via mefi Weiterlesen

Platinenkunst: Tim Easley

Der Fotograf und, hm, graphic artist Tim Easley hat diese ganz entzückende Platine aus Knetmasse gemacht, extra für ein Album-Cover des Londoner Elektronik-Duos Modified Man. Tim hat noch mehr tolle Sachen, die man auf seiner Behance-Seite anschauen kann. via colossal

Industrie, Japan, Nacht

Das Tumblr Factorymoe sammelt Fotos japanischer Industrieanlagen bei Nacht. Von unterschiedlichen Fotografen, alle mit der selben SciFi-Atmosphäre. Weiterlesen

Trevor Christensen macht Nacktfotografie

Normal, oder? Aber warum schauen die Fotografierten dann so, und warum sind alle angezogen? Weil Trevor über den Tellerrand hinaus fotografiert. Und zwar nackt. Ja, richtig. Die Models sind angezogen, der Fotograf nicht. Deswegen. Tolle, Arbeit, Trevor. Und er hat auf seiner Seite noch andere bemerkenswerte Serien wie „Teenager und ihr erstes Auto“.