First-Person-Schneeschaufel-Game-Video

Francesco Zucchi hat da den richtigen Humor. geeksaresexy

Aimbots sind immer imba

Freddy Wong demonstriert das in seinem neuen Video. (via dailywhat)

X-Com kehrt zurück. Als Shooter

Die legendäre Rundentaktik mit UFOs und Aliens (oder besser gegen UFOs und Aliens) geht in eine neue… Runde. Diesmal soll 2K Games den Job machen, und zwar das 2K Marin Team, das schon BioShock 2 abgeliefert hat. Weiterlesen

Eve-Online FPS-MMO: Dust 514

090818dustcommandpitat580

Der Eve-Online-Entwickler CCP hat auf der aktuellen Gamescom 2009 die Katze den Säbelzahntiger aus dem Sack gelassen: Seit drei Jahren wird im CCP-Studio Shanghai am MMO-Shooter Dust 514 gearbeitet, die exakten Details werden erst auf dem Fanfest in Reykjavik im Oktober verkündet. So viel steht jetzt schon fest: Es wird auf Weiterlesen

Killerspiele-Sucht, so ist sie wirklich

Auch bekannt als First-Person-Shooter-Disease. Schrecklich. (via likecool)

MMO-Shooter im Anflug: Global Agenda

Developer Hi Rez versucht sich an einer Kombination aus FPS („Killerspiel“) und MMO. Das kann gut gehen, muss aber nicht. Auf Basis der Unreal 3 Grafikengine schrauben sie an einem Game, das persönlichen FPS-Skill mit den üblichen MMO-Charakter-Entwicklungs und Gruppenbildungs-Elementen verbindet. Nach etwa 20 Weiterlesen

Open Source Shooter Nexuiz in Version 2.5

090405nexuizKillerspiele sind ja an sich schon was Schönes, aber Open Source Killerspiele haben ja wohl eine ganz besondere Würze. Nexuiz gibt’s schon eine Weile, das Game wird zusehends beliebter und verbreitet echt antiken Quake-Charme. Jetzt ist die Version 2.5 Weiterlesen

Killerspiele auf einer Stufe mit Drogen und Kinderpornografie

090402herrmannIn einem klaren Bekenntnis zum Realitätsverlust liess der bayrische Innenminister Joachim Herrmann (CSU, siehe Bild) am Dienstag (31. März) verbreiten, Actionspiele seien „Tötungstrainingssoftware“, er sieht sie als „eine der Ursachen für die erschreckende Jugendgewalt und auch für Amokläufe, in den Szenen aus Killerspielen in die Realität übertragen werden“, fordert „auf Herstellung und Vertrieb von Killerspielen in Deutschland freiwillig zu verzichten“ und schliesst seine Pressemitteilung Nr. 127/09 mit den Worten: „In ihren schädlichen Auswirkungen stehen sie auf einer Stufe mit Drogen und Kinderpornografie, deren Verbot zurecht niemand in Frage stellt“. Weiterlesen

15 Jahre Doom

081211doomDer Ur-Shooter, Grossvater des Bildschirmgemetzels und Stammprodukt aus dem Hause id Software in Austin, Texas, ist seit gestern 15 Jahre alt: Doom 1 wurde am 10. Dezember 1993 veröffentlicht. Unwissende halten dieses Genre immer noch für einen schlechten Einfluss, Weiterlesen