Nacktscanner sind Geldverschwendung

Der israelische Flugsicherheitsexperte Rafi Sela (30 Jahre Leiter der israelischen Flughafenaufsicht), erklärte bei einer Anhörung der kanadischen Regierung, Nacktscanner Weiterlesen

Nacktscanner: Ich steh auf diese gigantischen Titten!

London, Heathrow: Die Flughafen Betreiber-Gesellschaft BAA ermittelt mit Hilfe der Polizei gegen ihren Angestellten John Laker. Er hatte eine Kollegin dabei beobachtet, wie sie eher unabsichtlich durch einen Ganzkörperscanner Weiterlesen

Muslimin verweigert Nacktscanner, wird vom Flug ausgeschlossen

Da ist der, der Präzendenzfall. Auf dem Flughafen von Manchester weigerte sich eine Musilimin mit Berufung auf die Gebote des Koran (völlig nackt: nur innerhalb der Ehe), durch den Nacktscanner zu gehen. Sie wurde daraufhin vom Flug ausgeschlossen. Weiterlesen

Fatwa gegen Nacktscanner

Der Islamische Gerichtsrat (Fiqh) von Nordamerika hat eine Fatwa gegen die Benutzung von Nacktscannern durch gläubige Muslime ausgesprochen. Es verstosse gegen die Gebote des Islam, eine öffentliche Zurschaustellung der eigenen Geschlechtsorgane zuzulassen.

Weiterlesen

ZDF zeigt wirkungslose Nacktscanner

Falls es noch einer von euch nicht gesehn hat: Physikprofessor und Kabarettist Werner Gruber aus Wien zeigte neulich in der Show von Markus Lanz, dass Nacktscanner (Ganzkörperscanner, Genitalienscanner) wirkungslos sind. Der gute Professor hatte auch nach dem Scannertest noch mehr Sprengstoff dabei, als man für einen einzelnen Flugzeugabsturz braucht. Der anwesende US-amerikanische Scannertechniker konnte da auch nichts ausrichten. Hier ist die ganze Sendung.

Die Nacktscanner-Connection

Michael Chertoff war 05 – 09 Chef der US-Heimatschutzbehörde Homeland Security. Jetzt vertritt er die Position, dass unbedingt auf allen Flughäfen Nacktscanner aufgestellt werden müssten.

Er ist als Mit-Gründer und Mit-Leiter der nach ihm benannten Chertoff Group tätig, einem Unternehmen, dass sich mich Sicherheit, Risikomanagement und der Herstellung von Nacktscannern beschäftigt. Fällt auch unter Korruption, oder? Wer baut eigentlich die Geräte, die deutsche Politiker unbedingt aufstellen wollen?

(washingtonpost via boingboing) (pic St0rmz cc)

Nacktscanner: Kinderpornomaschinen

In Britannien kocht derzeit eine Diskussion um die Legalität von Genitalienscannern („Nacktscanner“) an Flughäfen und anderswo hoch. Bürgerrechtsaktivisten warnen davor, dass Personen im Alter von unter 18 Jahren nicht mit solchen Maschinen Weiterlesen

Nacktscanner: Wirkungslos

Nachdem auch deutsche Politiker und Lobby-Zahlungsempfänger eine schnelle Einführung von Nackscannern (a.k.a. Ganzkörperscanner, a.k.a. Bundesgenitalientester) fordern, weist uns Nicholas Deleon vom US-Techblog Crunchgear darauf hin, dass diese Geräte bauartbedingt den Unterhosenbomber Umar Faruk Abdulmutallab keineswegs von seinen bescheuerten Absichten hätten abhalten können: Die Millimeterwellen unterscheiden nicht zwischen menschlichem Körpergewebe und anderem Material, das in etwa die selbe Dichte aufweist. So wie es bei Umars Unterhosen-Pulver-Bombe der Fall war. Wir sehen: Diese Sicherheitsmassnahme ist wirkungslos. (via crunchgear)