Mit Ai Weiwei ins Gefängnis-Diorama

ai-weiwei-S.A.C.R.E.D.5

Vor zwei Jahren wurde der bekannteste zeitgenössische chinesische bildende Künstler Ai Weiwei in seinem Heimatland und 81 Tage lang in Isolierhaft festgehalten. Dazu fertigte er sechs Dioramen (lebensgrosse Szenen in einem Raum mit seitlichem, kleinem Sichtfenster) an, die derzeit in der Chiesa di Sant‘ Antonin parallel zur Biennale in Venedig zu sehen sind. Zu sehen sind sechs Szene  seiner Haft, nämlich “Supper, Accusers, Cleansing, Ritual, Entropy, Doubt”. Der Titel der politisch relevanten Arbeit ist daraus abgeleitet “S.A.C.R.E.D.” Weiterlesen

USA: Krieg gegen Schwarze

In den Vereinigten Staaten von Amerika befindet sich jeder achte Schwarze zwischen 20 und 30 Jahren im Gefängnis. Ein Prozent aller US-Bürger sitzt hinter Gittern, und mehr als ein Drittel davon sind männliche Schwarze, die aber in der Bevökerungsstatistik nur ein Zehntel ausmachen. Weiterlesen