„Happy Birthday“ ist endlich frei

choir

Das weltbeliebteste Geburtstagslied „Happy Birthday“, auch in Übersetzung, kostete bisher bei jeder öffentlichen Aufführung Tantiemen. Weil der Verlag Warner/Chappell nach Eigenangaben die Rechte an dem von Mildred and Patty Hill im späten 19. Jahrhundert geschriebenen Song besass. Jetzt urteilte ein Bezirksgericht im son­nigen Kalifornien, dass die Rechte hinfällig seien und der Song daher gemein­frei. Weiterlesen

Musikverlage kämpfen gegen gemeinfreie Werke

Der Ex-Musik- und mittlerweile Jurastudent Edward W. Guo rief das International Music Score Library Project ins Leben, das mittlerweile 85.000 Notenblätter oder 35.000 Werke aus der gemeinfreien Musik veröffentlichte. Weiterlesen

Copyright auf Public Domain

090801HomerosWieder eine schöne Anekdote aus der Welt der Immaterialgüterrechte. Wie der wenig verwendete Begriff „Immaterialgüter“ eigentlich andeutet, geht es hier um Dinge, die nicht als solche existieren, sondern nur aus einer Definition bestehen. Eine davon, und keine unwichtige: Urheberrecht. Wenn jemand etwas erfunden hat, etwa ein Gedicht über Seerosen oder einen Motor, der mit Buttermilch läuft, soll er für eine gewisse Zeit den kommerziellen Nutzen aus seiner Erfindung haben. Da Poeten und Erfinder selten gleichzeitig Verleger und/oder Fabrikanten sind, verkauft der Erfinder die Nutzungsrechte an seiner Schöpfung Weiterlesen