Die Piratenpartei, der Feminismus und das Messias-Problem

Niemand hätte erwartet, dass eine Partei mit einem so pittoresken Namen binnen fünf Jahren in den deutschen Parlamenten sitzen würde. Das bedeutet wohl, dass der entsprechende Bedarf vorhanden war, nachdem sowohl Grüne als auch Linke als progressive Hoffnungsträger versagt hatten. „Die Piratenpartei, der Feminismus und das Messias-Problem“ weiterlesen

Die Piratenpartei und das Gendermissverständnis

Nach dem Berlin-Coup der Piraten suchen die bürgerlichen Kräfte in unserem Land angesichts ihrer subjektiven Bedrohungslage natürlich nach Haaren in der Suppe. Hm. Schwierig. Das ist ja alles so positiv und werteorientiert, was diese Piraten so sagen. Aber zum Glück kann man sich auf die ansonsten gern vernachlässigte politische Korrektheit besinnen und auf das schreckliche Missverhältnis von 14 Typen und einer Frau in der aktuellen Berliner Piratenfraktion zeigen, und mit diesem Beispiel enthüllt man dann (schwupps) die latente Frauenfeindlichkeit der Piraten. Ahh, welche Wohltat für die gequälte Bürgerseele! Nun muss man erstens entgegenhalten „cum hoc ergo propter hoc“, also „ein Beispiel ist kein Beweis“, und zweitens, dass die ganze Diskussion auf falscher Grundlage geführt wird. „Die Piratenpartei und das Gendermissverständnis“ weiterlesen

Genderdebatte in der Nichtwelt: Dragon Age 2

Eine der unterhaltsamsten Zuspitzungen von Genderdiskussionen (die ja sehr ermüdend sein können) der letzten Zeit passierte ausgerechnet im Fan-Forum zum neuen „Dragon Age 2“ Rollenspiel von Bioware. Wo sich ein Spieler über die Art und Weise beschwerte, wie der optionale romantische Teil des Games abläuft. „Genderdebatte in der Nichtwelt: Dragon Age 2“ weiterlesen

Genderdebatte: Jenseits des Industrienabels

Über der Metadebatte zur Genderdiskussion in aufgeklärten, internet-nahen Kreisen vergisst man(n) gerne, wo der offenbar unstillbare Diskussionsbedarf eigentlich herrührt: Davon, dass die tatsächliche Gleichstellung, auch und gerade in wirtschaftlicher Hinsicht, weder hier noch anderswo erreicht ist. „Genderdebatte: Jenseits des Industrienabels“ weiterlesen