Gesetz zur gerechtfertigten Abwesenheit

Der glorreiche Führer Italiens, Silvio Berlusconi, hat mit Hilfe einer Vertrauensabstimmung im Senat ein Gesetz „zur gerechtfertigten Abwesenheit“ verabschieden lassen, das ihn von Strafverfolgung für die Dauer seiner Regierungszeit freistellt. Weil er ja regieren muss. Erst wenn er nicht wiedergewählt wird, können die (Korruptions)-Prozesse gegen ihn fortgesetzt werden. Ausserdem sollten die anderthalb Jahre bis zur nächsten Wahl genügen, um ein „Immunitätsgesetz“ Weiterlesen