USA begeistert von neuer Nietzsche-Diät

090703nietzsche„Fat Is Dead“ lautet der Titel eines Diät-Buches, das von Friedrich Nietzsche (pic) in den späten 90er Jahren des 19ten Jahrhunderts verfasst, lange verschollen blieb, bis es vor drei Jahren durch einen glücklichen Zufall wiederentdeckt wurde und nun in einer Übersetzung ins Englische vorliegt. Eine Bestsellerkarriere ist vorprogrammiert. Nietzsche verfolgt in seinem Buch einen für durchschnittliche US-Amerikaner geradezu revolutionären Ansatz. Die Gewichtszunahme, so der Philosoph, Weiterlesen

Neue Organe aus der Garage

090610lab-grown-bladder-atalaIn den USA schrauben medizinische Start-Ups bereits fleissig an Laborausrüstung, mit der sich Organe aus den eigenen Zellen des Patienten herstellen lassen. Erstes Ergebnis, bereits im Klinik-Test mit Versuchspersonen, ist die nachgezüchtete Harnblase (siehe Bild). Fällt diese einer Weiterlesen

Krankenkassen und die Tabakindustrie

090607tabakMediziner von der Harvard Universität haben Verflechtungen US-amerikanischer und anderer Krankenversicherer mit der Tabakindustrie aufgedeckt. Ursprünglich in einer Veröffentlichung im New England Journal of Medicine weisen Weiterlesen

Lebensmittel-Ampel jetzt auch in Deutschland

090604foodTrafficDie Frostnahrungfirma Frosta führt auf mehreren ihrer Frostprodukte freiwillig die Lebensmittel-Ampel ein, für Zucker, Fett, Fettsäuren und Salz.

Nun gehören Tiefkühlsachen ja eher zu den weniger gesundheitsschädlichen Nahrungsmitteln. Die Anbieter von ebensolchen Zucker- und Fettbomben haben sich mit Händen und Füssen gegen die verpflichtende Einführung der Ampel gewehrt (a.k.a. Lobbykratie).

Jetzt bin ich gespannt, ob das mit der Ampel Schule macht. Nach zurückliegenden Weiterlesen

Containerschiffe: Maritime Dreckschleudern

090412containerSchiffsverkehr wird zur ernsten Umweltbedrohung. Die globale, transportintensive Wirtschaft verlässt sich heute vor allem auf den effizienten, kostengünstigen Schiffstransport. Dabei befördern 90.000 Frachtschiffe mit bis zu 100.000 PS starken Dieselmotoren Rohstoffe und Güter aus den Erzeugerländern in die Absatzmärkte. Für die Qualität des verwendeten Treibstoffs oder die Abgase der Weiterlesen

Killerspiele sind gut für die Augen

090330ut2004In anderen, weniger einfachen Worten: Eine Vergleichsstudie der University of Rochester in New York ergab, dass schnelle, actionlastige Computer- und Videopiele (unter anderem) die Fähigkeit des menschlichen Sehzentrums verbessern, feine Weiterlesen

Sichere Stammzellenproduktion

090303bone-marrow-stem-cellsDr. Andras Nagy vom Mount Sinai Hospital in der Manhattan Upper East Side, New York, entwickelte eine neue Methode zur Herstellung von Stammzellen. Sowohl bei Mäusen als auch Menschen gelang es ihm, aus Hautzellen „Induced Pluripotent Stem Cells“ (iPS cells) zu entwickeln, ohne Weiterlesen

Heart Attack Grill: Burgerschuppen des Todes

090225hag18In Chandler, Arizona, haben sie die Nase gestrichen voll von diesem ganzen Geschwätz über die Gesundheit. Da geht man statt dessen in den Heart Attack Grill und bestellt bei der heartattack-busigen Nurse einen Vierfachen Bypass Burger (ein Kilo Hackfleisch, kein Salat, 8000 Kalorien), eine Extraportion Flatliner Fries („deep fried in pure lard!“) von der All-You-Can-Eat-Fries-Bar (Diet Cola oder Light Beer gibt’s nicht), und eine Schachtel Kippen ohne Filter. Das sollte reichen. Danke, Dr. Jon. Schnell noch für Weiterlesen

Privatisierung kostet Menschenleben

090118saunaDie Mediziner David Stuckler, Lawrence King und Prof. Martin McKee prüften den Zusammenhang zwischen Privatisierung der Wirtschaft und Sterblichkeit bei Erwachsenen in den post-sowjetischen Staaten. Nach dem Ende des Kommunismus steigen die Todesfälle dort rapide an, womöglich gefördert durch die höhere Arbeitslosigkeit in kapitalistischen Wirtschaftssystemen. Die Autoren geben zu bedenken, dass auch in anderen Ländern mit ähnlicher politischer Entwicklung solche gesundheitlichen Folgen zu erwarten sind. (the lancet) (pic englishrussia)

Limonade mit Pestizidgeschmack

090108fantaNeugierige Forscher von der Universität Jaen im südlichen Spanien haben nachgeprüft, wieviele Pestizide in Limonade des Herstellers Coca Cola zu finden sei: bis zu 300 mal so viel wie in Leitungswasser. Klar, sind ja vielleicht irgendwie Früchte verwendet worden. Blörk. Der Coca Cola Sprecher versicherte, alle Produkte würden die gesetzlichen Grenzwerte einhalten. Ja, klar. Ach, und in anderen EU-Ländern waren die Ergebnisse nicht ganz so schlimm. Beruhigend. (via dailymail, dvorak)

Forscher entwickeln G-Spot-Training

081219aquilaEmmanuele Jannini von der Universität von Aquila, Italien, entdeckte schon im Februar diesen Jahres durch Untersuchungen per Ultraschall den legendären, bis dahin von vielen für mythisch gehaltenen G-Spot.

Er fand, Weiterlesen

US-Studie: Autos machen fett

081215trafficJetzt ist es wissenschaftlich nachgewiesen: Das viele Autofahren in den USA, Kanada und Australien führt zu kollektiver Gewichtszunahme. David Bassett von der University of Tennessee und John Pucher von der Rutgers University untersuchten die Transportgewohnheiten in 17 Industrieländern. Weiterlesen

Mehr Amputationen durch Diabetes als durch Landminen

081211burger-landmineEinerseits sollte man froh sein, dass Landminen sich nicht durchsetzen. Andererseits ist nicht viel gewonnen, wenn Diabetes inzwischen der Grund für 70 Prozent aller Beinamputationen ist. Weiterlesen