Musik, die mich geprägt hat

In Krisenzeiten wie dieser läuft doch angeblich das ganze Leben an einem vorbei, und spielt einem die wichtigsten Platten seiner eigenen Musikkarriere vor. Ich weiss nicht, ob das wirklich so ist, aber das hier sind die beiden Scheiben, die mich als Musiker am meisten geprägt haben. Oben die erste LP von This Heat (1979), eine der extremsten prog/experimentalen Bands des New Wave, und unten die erste Godflesh (1988), die für mich ebenfalls alles veränderte. Musikalisch. Nicht nur innerhalb von Metal. Triggerwarnung: Beides keine Popmusik.

Controlled Bleeding: Swarm, J.K.Broadrick Remix

Mir erscheint das Konzept eines Jenseits mit unbegrenztem Halbleben grund­sätzlich nicht so ganz schlüssig, aber wenn sie dort solchen Sound spielen, wär ich dabei. via clrvynt

Die nukleare Version von Romantik

indian_summer_in_new_england

Herbst! Herbst! So sehr ich den Sommer in diesem Jahr mochte – und er wird wahrscheinlich bald noch mal zu Besuch kommen – so aufregend ist die kühle, feine, dunstige Luft heute. Der Duft des Herbstes ist da. Endlich. Meine Lieblings­jahreszeit. Die mich in jedem Moment an ein Interview erinnert, das ich ’97 mit der britischen Industrial-Metal-Band Godflesh geführt hab, als sie in Stuttgart auf einer Tour mit Ministry spielten. „Weisst du“, sagte mir der Gitarrist und Frontmann Justin Broadrick, „unsere Musik kommt aus genau einer Quelle, nämlich zu wissen, dass es etwas gibt, wonach du dich am meisten von allem auf der Welt sehnst, und gleich­zeitig zu wissen, dass du es niemals haben wirst“. Das ist seither meine Definition von Romantik. Eure rosa Blümchen könnt ihr behalten. Ich hab ja den Herbst. pic Werner Kunz cc by sa

Godflesh: Decline and Fall

Godflesh sind wieder da. Originalbesetzung. Originalsound. Neue EP ab 2.Juni zu haben. Nichts für Leute mit Industrial-Metal-Allergie. Für alle andern: Episch. pitchfork (zum anhören des ersten trx pic anklicken)

Crush My Soul

Ich bin sehr glücklich darüber, dass meine spirituellen – oder doch eher musikalischen – Vorbilder, Ben und Justin von Godflesh, noch leben. Und wieder zusammenarbeiten. Ich hatte die beiden in den Neunzigern drei mal live gesehen, und jeweils ein Interview mit ihnen geführt. Weiterlesen

Wendekreis der Stromgitarre

Ich hab mir tatsächlich eine Menge Gedanken gemacht in den letzten Wochen, (unter anderem) darüber, was die präziseste Formulierung der Kulturtechnik „Stromgitarre“ darstellt. Weiterlesen