Wo die meisten Fotos gemacht werden

Dokumentiert via Google Maps und dem Google-Foto-Service Panoramio. petapixel

NPD-Spenderkarte

Irgendein böser Hacker hat wohl die Datenbank mit den NPD-Spendern gehackt, und ein anderer hat das mit Google Maps visualisiert. Ts, ts, und was ist hier mit Datenschutz? Was, for the lulz? Na, meinetwegen.

Antarktis, Neu-Schwabenland: Bunkeranlagen auf Google Maps

Wir wissen nicht, ob die von einem französischen Geologen mit Hilfe von Google Earth entdeckten Felsformationen (pic oben) noch vor wenigen Jahren vom ewigen Eis der Antarktis bedeckt waren. Weiterlesen

Wie gross ist eigentlich der Mond?

Die BBC hat ein nettes Google-Maps-Plugin laufen, das die Grössen von Himmelskörpern oder Naturkatastrophen auf beliebigen Landkarten darstellt. Hier der Erdmond, wenn er auf Berlin liegen würde. Nur zum Vergleich, wir würden das natürlich nicht wirklich wollen, dass der Mond auf Berlin liegt. So schlimm ist Berlin auch nicht. Weiterlesen

Neue Kunstform: Google Maps Performance

Britannien ist in Aufregung: Der Pferdemann steht unvermittelt an Strassenrändern des schottischen Aberdeen und wird prompt vom Google-Maps-Kamerawagen erfasst und verewigt. Inzwischen soll er, Pressberichten zufolge, auch schon in Deutschland und Norwegen gesehen worden sein. Weiterlesen

Google Maps Verfolgungsjagd

Natürlich ge’shopt (oder ge’after-effectet), aber unterhaltsam. Von Honest. Und ja, es erinnert an das gute alte GTA. (via likecool)

Terrorservice: FlightRadar24

Mit dem Google-Maps-Mashup FlightRadar24 kann man in weiten Teilen Europas die aktuellen Orte von Verkehrsflugzeugen bestimmten und diese anhand des mitangezeigten Rufzeichens identifizieren. Die Position wird durch den eingebauten ADS-B Transponder übermittelt. So können Terroristen bequem… was? Weiterlesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.063 Followern an