Alle Antworten auf die Fragen des Lebens, als Grafik

Michelle Rial hat es geschafft, alle drängenden Fragen des Lebens in leicht ver­ständ­liche Diagramme zu fassen. Eins davon, ein wirklich wichtiges, seht ihr hier oben, andere auf ihrer Website, ganz viele in ihrem neuen Buch am i overthinking this?. Mehr life hacks für den Preis geht gar nicht. Weiterlesen

Photoshop-Monopol wackelt: Pixelmator Pro

In vielen heutigen Wirtschaftsbereichen haben sich Monopole entwickelt, die nur für den betreffenden Konzern Vorteile, für alle anderen aber Nachteile bringen. Eigentlich war es mal eine der grundsätzlichen Anforderungen an staatliche Wirtschaftspolitik, solche Monopole zu zerstören und zu verhindern, aber die Korruption scheint hier derzeit die beliebtere Alternative zu sein. Im Grafikbereich hat sich Adobe Photoshop (zusammen mit anderen Adobe Grafikprogrammen) etabliert – das Monopol ist hier so eindeutig, dass der Hersteller inzwischen zum Abo-Modell übergehen konnte. Ein scharfer Konkurrent, allerdings derzeit noch ohne die selbe Plugin-Palette, ist Pixelmator Pro. Mit einer beeindruckenden Leistungsfähigkeit kostet die App einen Bruchteil dessen, was Adobe gerne haben möchte, nämlich nur 60 Pixeldollars (hier im US App Store). Für einen Monat lässt sich der Noch-Nicht-Ganz-Photoshop-Killer kostenlos testen. Da viele Grafiker und Bildbearbeiter noch auf alte, mehr oder weniger unlizenzierte Photoshop-Versionen setzen, weil die aktuellen Abogebühren einfach nicht ins Budget passen, könnte Pixelmator Pro einen echten Sprung nach vorne bedeuten. Einen kleineren Sprung für noch weniger Geld macht die bisherige Pixelmator (ohne Pro), der im deutschen App Store für 17 europäische Euro zu haben ist. Der Pro soll aber deutlich besser sein, sagen die Fachleute: techcrunch

Arabische Schrift, mit Katzen und Wassermelonen

illustrated-arabic-words-meaning-mahmoud-el-sayed-10

Der Grafiker Mahmoud El Sayed lebt in Alexandria, Ägypten, und hatte die Idee, aus an sich schon sehr ästhetisch aussehenden arabischen Wörtern Bilder, Icons, zu machen. Oben die Katze, unten die Wassermelone. Und andere Tiere. Weiterlesen

Kreuzritter vs. Ältere Götter

robert-altbauer-abscheulich-ding

Robert Altbauer lebt im österreichischen Salzburg und fertigt nicht nur Karten für Role Playing Games und Fantasybedarf an, sondern wirkt auch als gewissenhafter Chronist von blutigen Gefechten zwischen Kreuzrittern (oder ihren muselmanischen Kollegen) und Scheusalen aus der Lovecraft’schen Horrorfauna. Stilecht mit mittelhochdeutschen Bechreibungen. Weiterlesen

Star Wars Yoga

Stimmt. Das hatten wir bisher auch noch nicht. Von Rob Osborne. laughingsquid

Und er sagte, Träume werden wahr

Monika Traikov, Grafikdesignerin, Kanada, zeigt wie Erinnerungen funktionieren. thisisnthappiness

Olivetti 1949

Als Computer noch Science Fiction waren. Plakat von Giovanni Pintori. thisisnthappiness

Zwei Welten

Robh Ruppel arbeitet für den Film und macht Konzeptgrafik, sein neues Buch „Aspect Ratio“ ist für knapp 20 USD zu haben. Das Bild hier (click > gross) ist mir besonders aufgefallen, weil es das seltene Motiv des Aufeinandertreffens von Zukunft (Raumfahrt) und Mittelalter (oder besser: früher Neuzeit) aufgreift. (via conceptships)

Kissenschlacht

Von James Yi. (via dailywhat)

Die Metaebene von Infografik

(via dailywhat)

Megashark in phsyikalischen Massstäben

Ich nehme mal pauschal an, ihr habt inzwischen alle Mega Shark Vs. Giant Octopus gesehen und wart circa so begeistert wie ich. Ein grosser, Film, mit nur geringen Ansprüchen an den Zuschauer, einfachen Dialogen und ebenfalls einfach gehaltenen Filmtricks. Aber der Plot ist super. Weiterlesen

Photoshop Desaster Area

Eines der verantwortungsvollen, medienkritischen, von der breiten Öffentlichkeit viel zu wenig wahrgenommenen Watchblogs ist Photoshop Desasters. Weiterlesen

Planetenposter

Ross Behrens hat (neben anderen tollen grafischen Arbeiten) eine Serie von Postern für die Planeten unseres Sonnensystems gemacht (einschliesslich Pluto): „Under the milky way“. (rossberens via ektopia) (pic: click > gross)

Plätzchen backen mit Photoshop

Ganz leicht.

Guter Freund oder guter Liebhaber?

090624attractivenessDas hier ist nicht brandneu, aber immer noch interessant. Ich halte diese Vereinfachung nicht für völlig falsch. Aber ist es wirklich so? Wie geht es da euch? ( via topcultured)

Quake 2 auf dem 780G

090521quake2Mein Büro-Blog-Rechner hat bisher noch keine eigene Grafikkarte bekommen, weil die Chipsatzgrafik brav alles macht, was sie tagsüber soll. Der 780G-Chipsatz (ATI HD 3200) läuft ohne Zicken. So problemlos, dass ich aus Übermut wieder mal Quake 2 Weiterlesen

Workshop: Wie mache ich Bilder pixelig?

090426flussauenDen Grafikern unter den 11k2-Lesern dürfte der Trick bekannt sein, aber andere fragen sich: Wie bekommt man Bilder so „pixelig“ wie im Beitrag Grundsatzerklärung zum Tag des Geistigen Eigentums unten? Das ist nicht schwer, ich habs selber durch Herumprobieren herausgefunden. Zur Bildbearbeitung verwende und empfehle ich Weiterlesen

Vorwürfe: Nvidia spielt falsch

090224nvidia1Der letzte grosse Enthüller und Aufdecker des alten Inquirer, Charlie Demerjian, versorgt uns wieder mit unterhaltsamen Erzählungen von neuen faulen Tricks des Grafikchipherstellers Nvidia. Er enthüllt diesmal Folgendes: Die neue Midrangekarte Nividia GeForce GTS250 Weiterlesen

Spam – einfach erklärt

090115graphjam_spam(graphjam)

Neue Nvidia-Grafikbeschleuniger im Januar

081215nvidiaDie Digitimes hat von „Quellen“ erfahren, dass es am 8. Januar, zur CES in Las Vegas neue Nvidia-Grafikkarten zu sehen geben wird. Die GT300 GPU soll dann sicher gegen die aktuell übermächtigen 4800er Radeons ankommen; aber auch die Nvidia 200er Reihe wird noch einmal verstärkt, eine GeForce GTX 285 mit einer und die GeForce GTX 295 mit zwei GT200 GPUs drängen dann ins Mittelfeld.  (via)

Windows 7 läuft ohne Grafikkarte

081130windows7Microsoft hat angekündigt, dass im Vista-Nachfolger „Windows 7“ eine neue Software namens „Windows Advanced Rasterization Platform (WARP)“ alle Grafikaufgaben erfüllen soll; zumindest im Office-Rahmen. Eine separate Grafikkarte oder auch nur ein On-Board-Chip sei dann nicht mehr nötig, Direct3D 10 und 10.1 mit dabei, wie auch bis Weiterlesen