Frankreich: Hadopi ist zu teuer und bringt nichts

Da sieht man, was der Wähler so alles erreichen kann: Die neugewählte französische Kulturministerin Aurélie Filippetti (pic) findet die von Sarkozy mt grössem Getöse installierte “Anti-Piraterie-Behörde” Hadopi zu teuer und zu ineffektiv. Ziel des Amtes war es eigentlich, die Verkaufszahlen von Mediendownloads nach oben zu treiben – nichts dergleichen ist passiert, in knapp 2 Jahren Drohkulissenbetrieb. Weiterlesen

Hadopi: Kopierer sind die besten Kunden

Die französische Supercopyrightbehörde Hadopi, die eigentlich dafür sorgen soll, dass online nur noch gekauft und nicht mehr getauscht oder kopiert werden darf und deswegen brave Franzosen aus dem Netz kickt, wenn diese mit den Sicherheitseinstellungen ihres WLANs überfordert sind, hat bereits im Januar eine Studie zum Konsum- und Kopier-Verhalten der französischen Surfer veröffentlicht. Weiterlesen

Hadopi wegen Sicherheitslücken abgeschaltet

Die französische Super-Copyrightbehörde Hadopi steht gerade ohne Hosen da („sans pantalon“) und kann auch keine 3 Strikes austeilen. Weil? Weiterlesen

Hadopi gehackt, wirbt für Pirate Bay

Die französische Super-Copyright-Behörde Hadopi, zuständig für das Abklemmen einseitig des Völkermordkopierens beschuldigter Bürger (immer noch besser als die Guillotine, oder?) hat auf ihrer Website Werbung für die Pirate Bay gemacht. Mit Suchmaschineneingabeleiste. Mittlerweile nicht mehr.  Ist wohl gehackt worden. Eine XSS Sicherheitslücke, wie man hört. techdirt

Geistiges Eigentum als Geisteskrankheit, mit Fallbeispielen

Sicherlich ist der Umgang mit den Nutzungsrechten an Information die zentrale Herausforderung unserer Ära. Sonst wärs ja auch nicht so schwierig, nicht wahr? Promi-Fotograf Konrad Rufus Müller will jetzt die Nachrichtenillu Focus verklagen, weil die ein Titelbild hatte, das irgendwie so aussieht wie das „berühmte“ Kanzler-Kohl-Foto von Müller. Weiterlesen

Frankreich: Steuerzahler finanziert Musikkonzerne, Kulturminister macht Gesetze

Flotte Geschichten aus unserem schönen westlichen Nachbarland: Die Regierung in Paris hat nämlich grünes Licht von der EU bekommen, für den genialen Plan, bestimmte Musikdownloads für den halben Preis anzubieten, und die andere Hälfte aus Steuermitteln zu finanzieren. Das heisst also, man muss das Pensionsalter hinaufsetzen, Weiterlesen

Frankreich beginnt Krieg gegen das Internet: Hadopi

In unserem schönen westlichen Nachbarland voller Rotwein, Baguettes, Weichkäse und Korruption trat gerade das Hadopi-Gesetz, auch bekannt als „3-strikes“ in Kraft. Weiterlesen