Deepwater Horizon: Halliburton verdient an der Katastrophe und ihren Folgen

Die Ermittlungen zur Deepwater-Horizon-Ölkatastrophe im Golf von Mexico liefern erste Hinweise darauf, dass die notorisch bekannte militärisch-öl-industrielle Firma Halliburton (Dick Cheney sass in der Chefetage, bevor er unter Bush Vizepräsident wurde) auch am Bau des Fundaments für die havarierte BP-Bohrplattform beteiligt war; Betonarbeiten waren nicht korrekt ausgeführt worden und hatten den Gasaustritt und die nachfolgende Explosion mitverursacht. Weiterlesen

Volksvertreter für Vergewaltigung

091023republicansforrapeRepublicans fpr Rape. Eine Angestellte des Halliburton Konzernes war (nach eigenen Angaben) im Jahr 2005 bei einem Einsatz im Irak von mehreren Kollegen vergewaltigt worden, war aber wegen eines verabreichten Betäubungsmittels nicht in der Lage, die Täter zu indetifizieren. Sie meldete den Vorfall beim zuständigen US Army Offizier, die medizinischen Beweise verschwanden kurz darauf. Ihr Arbeitgeber versuchte, die Angelegenheit unter den Teppich zu kehren. Weiterlesen