Die Meinungsfreiheit als Europameister

Handball

Tor! Toooor! Der Philosoph und Zeit-Online-Kolumnist Wolfram Eilenberger ist Europameister der Herzen, zumindest für eine Weile, und auch nur in der Extremsportart Meinungsfreiheit, die ansonsten niemanden interessiert, ausser in einem Fall wie diesem. Dann aber ganz besonders. Die nationale Aufmerksamkeit ist ihm sicher („national“! *prust*). Wie ging das? Wie konnte er, so direkt aus dem Denkersessel losgespurtet und über die Papierberge europäischer Geistesgeschichte hechtend den Ball so tief im Netz der gefühlten Lügenpresse versenken, dass der Schmerzensschrei der sichtlich nicht zu Unrecht Getroffenen fast eine Woche und 712 717 Kommentare später immer noch nicht verhallt ist? Weiterlesen