Die Porn-Industrie als Retter von Freiheit und Menschenwürde, continued

Das Porn-Studio BangBros hat berichtetermassen sein erstes jugendfreies Video veröffentlicht. In welchem Festplatten des gerade vom Unternehmen aufgekauften „PornWikileaks“-Server verbrannt werden. Die Harddisks enthielten Hasskommentare, Doxxing, Kampagnen gegen Darsteller*innen des Adult Entertainment. Die damit ein etwas sichereres Leben führen können. Random comment auf Twitter: „Heilige Scheisse, Bangbros ist irgendwie besser darin, gegen Doxxing vorzugehen als Twitter und Facebook zusammen“. via avclub

Wie Norwegen Online-Trolle besänftigt

nrkwebsite

Der Norwegische staatliche Rundfunk NRK hat einen Weg gefunden, Hass­kom­mentare auf seiner Website zu reduzieren. Bei einigen Artikeln (das Verfahren wird derzeit noch getestet) muss der Leser zuerst drei Fragen zum Text in einem ein­fachen Multiple-Choice-Verfahren beantworten, um dann erst seinen Kommentar schreiben zu können. Weiterlesen