Elon Musk, neue Zielscheibe der US-Rechtsaussen-Presse

elonmuskbarackobama

Nachdem die Fake-News-Maschine im Auftrag des rechtskonservativen politischen Lagers der USA lange genug haarsträubende Horrorgeschichten über Hillary Clinton publizierte, so dass viele (sogar einzelne unter den gewöhnlich gut infor­mierten 11k2-Lesern) annahmen, es handle sich bei der Berufspolitikerin in Wahr­heit um des Teufels Grossmutter (fact check: Die Clinton-Tochter ist verheiratet und hat zwei Kinder, beide nachweislich ohne Hörner), gibt es jetzt neuen Hand­lungs­bedarf. Da die Gefahr einer Fortsetzung sozialer Politik im Stil von Barack Obama und gegen die Kriegswirtschaft der Republicans zunächst beseitigt scheint (warten wir mal die Nachzählung ab), richtet sich die nationale Fake-News-Maschine gerade auf ein neues Ziel aus: Elon Musk (bildmitte). Aber warum denn gerade der, der sieht doch nett aus? Weiterlesen

Erste Testfahrt für die Zukunft des Bahnverkehrs

Massentransportmittel sind eine der besten Antworten auf das globale Energie­problem. Nur sollten wir diese Antwort weiterentwickeln, nicht wahr? Der in Südafrika geborene US-Entrepreneteur Elon Musk (Paypal, Space X, Tesla, Solar City) verwirklicht gerade sein Hyperloop-Konzept. In Las Vegas ist gerade das erste Testmodell erfolgreich losgefahren (siehe Vid oben), diesmal noch in der freien Atmosphäre. In der Endversion (siehe unten) plant Musk eine Vakuumröhre mit einer Magnetschwebebahn in üblicher Zugwaggongrösse drin. Weiterlesen

Hyperloop ist kein Monorail

maglev cat

Der US-Internetmillionär Elon Musk stellte gestern sein Personen­fernverkehrsssystem Hyperloop vor. Entgegen allgemeiner Annahme hat es wenig mit einem Monorail zu tun (daher das Bild), sondern eher mit einer Rohrpostanlage für futuristische, transkontinentale Personenbeförderung. Weiterlesen