Ronit Baranga tätowiert Babies

Die israelische Künstlerin Ronit Baranga studierte zuerst Psychologie und hebräi­sche Literatur und erst anschliessend Kunst. Ich möchte nicht behaupten, dass in ihrem Werkschaffen diese Reihenfolge sichtbar wird, aber sie trifft auf jeden Fall ins Ziel. Fast jeder dürfte hier mit „Waaas? Die armen Babies!“ reagieren, obwohl die Situation natürlich komplexer und die Werke umfangreicher sind, als es der erste flüchtige Blick erscheinen lässt: Weiterlesen

Wer ist Nina Rosenwald?

Update: Weil mich Nachfragen erreicht haben, sage ich nachträglich einleitend dazu, dass dieser Beitrag in geradezu üppigem Ausmass das Stilmittel der Hyperbel (Übertreibung) verwendet, und dass wie schon an anderer Stelle betont, das Selbstbestimmungrecht des israelischen Volkes in keiner Weise zur Diskussion steht. Tatsächlich geht es in diesem Beitrag in erster Linie darum, wie künstlich und wie albern die ganze „neurechte“ Bewegung ist. Die jüdische Erbin des Sears Roebuck Kaufhauskonzerns, Nina Rosenwald, gründete vor fünf Jahren den rechtskonservativen Think Tank Gatestone Institute. Hier wurde ein grosser Teil der Fake News (die sich bei Nachprüfung als Lügen herausstellten) publiziert, die den aktuellen deutschen Wahlkampf im Herbst ’17 massiv beeinflussten. Märchen wie zugunsten von Flüchtlingen beschlagnahmte Häuser oder die Auslöschung des Christentums in Deutschland durch Islamisierung und Massenmoscheebau wurden hier erfunden und von deutschen Rechts­aussen­populisten dankbar aufgegriffen. Weiterlesen

Die Immobiliengruppe Re/Max und die illegale Besetzung Palästinas

remax_angebot

Das US-amerikanische Franchise-Unternehmen Re/Max vermittelt seit 1973 Wohnungen und Häuser. Auch in meiner Heimatstadt und deren Subs, wie ich mich vergewisserte. Und im ehemals palästinensischen Westjordanland, jenem seit Jahrzehnten von Israel de facto besetzten Teil von Palästina. Dort sind es Wohnungen und Häuser in den von israelischen Siedlern angelegten und anschliessend zu Festungen ausgebauten Kolonien. Weiterlesen

Frieden in Gaza… vorerst

gaza

Der gestern überraschend verkündete Waffenstillstand zwischen Israel und Palästina scheint auch lange Stunden nach Inkrafttreten zu halten. Ausgehandelt wurde der Deal in Kairo und unter Vermittlung der ägyptischen Regierung; der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas bedankte sich ausserdem bei den USA und dem Emirat Katar für ihre Beteiligung an den Friedensverhandlungen. Weiterlesen

Palästina und die geteilte Realität

tagesschau

Während wir gemütlich unseren Sonntagmorgenkaffee trinken, geht der Krieg in Palästina weiter. Womöglich können wir Sonntagskaffeetrinker nichts tun, um den Krieg jetzt sofort zu beenden. Aber wir können es zumindest fordern. Und ebenso, dass der begleitende Medienkrieg gegen die Opfer der Gewalt im Gaza-Flüchtlingsgebiet aufhört. Die Lügen. Die Verdrehungen. Weiterlesen

Titten gegen Palästina

standingwithidf1

Der Krieg gegen die arabische Zivilbevölkerung Palästinas wird natürlich nicht nur mit Luft-, Boden- und Artillerieangriffen geführt, sondern auch mit Sozialen Medien wie Facebook. Hier ruft eine Facebookgruppe „StandingWithIDF“ die nachzulesendermassen „schönsten Frauen der Welt“, also Israelinnen, dazu auf, mit Pinup-Selfies die Moral der IDF-Truppen zu stärken. Weiterlesen

Gaza, vom Weltraum aus gesehen

gaza from iss

@Astro_Alex via superpunch

Krieg gegen Gaza, mit Abenteuerurlaub

ShuratHaDin

Seit dem achten Juli führt Israel wieder Krieg gegen die palästinensische Bevölkerung im Gaza-Gebiet. Anlass war die Eskalation um drei im Westjordanland entführte und ermordet aufgefundene israelische Jugendliche im Juni. Bei der Untersuchung des Verbrechens durch israelische Sicherheitskräfte gab es Verletzte und Tote unter den Palästinensern. Seit Anfang des Monats wird ein asymetrischer Krieg zwischen palästinensischen Extremisten und der Israelischen Armee geführt. Weiterlesen

Rap News 24: Israel vs Palestine

Robert Foster, wie immer grossartig investigativ und kritisch, interviewt einen Fake Benjamin Netanjahu und einen Fake John Kerry, dazu einige ungefakete Personen, die „der Sache nahe stehen“, bringt Rap in den Konflikt ein und lässt Australier mit Palästinensern rappen, direkt neben der Berliner Mauer, die von den Israelis quer durch Palästina gebaut wurde. Weiterlesen

Verschwindet Palästina ganz?

israel palästina

Der kurz vor der weltweiten Anerkennung stehende arabische Kleinstaat Palästina hat Chancen, demnächst völlig von der Landkarte zu verschwinden. Der arabische TV-Sender Al Jazeera berichtet auf seiner Website und unter Berufung auf israelische wie auch palästinensische Quellen, dass in Verhandlungen um die Zukunft der Westbank von offizieller israelischer Seite der Verlauf der Sperranlagen (mit einer bis zu 8 Meter hohen Betonmauer) als zukünftige Grenze zwischen Israel und einem möglichen Staat Palästina bezeichnet wird. Weiterlesen

Israel: Wir haben Ahmadinejad falsch zitiert

In einem Interview mit dem arabischen Nachrichtensender erklärte der Vizepremier und Geheimdienst- und Atomenergieminister Dan Meridor, Mahmoud Ahmadinejad habe niemals davon gesprochen, Israel „auslöschen“ zu wollen. Dies sei eine Fehlübersetzung. Weiterlesen

Biometrie: Identitätsdiebe stehlen ganz Israel

Die mit biometrischen Daten geschmückte Einwohnermelde-Datenbank des Staates Israel mit 9 Millionen Einträgen (darunter einige bereits Verstorbene) ist von einem Angestellten des israelischen Sozialministeriums an mindestens sechs nationale Verbrecherringe verkauft worden. Er wurde gestern verhaftet. Weiterlesen

Shmuel Linski hat den Beton erfunden

Vielleicht nicht „erfunden“ im eigentlichen, ursprünglichen Sinn, aber zumindest macht er Kaffeemaschinen, Ruderboote (er gewann das Betonbootrennen bei Kinneret) und Lautsprecherboxen aus Beton, und das ist ebenfalls anerkennenswert kreativ und erfinderisch. Weiterlesen

Another Zombie-Film: Another World

„Another World“ soll noch dieses Jahr fertig werden; ein Zombie-Movie, der sich eher an 28 Days Later als an Land of The Dead orientiert. Nach einem missglückten Biowaffenexperiment breitet sich eine Infektion aus, die Menschen in Zombies verwandelt. Interessant daran ist der Produktionshintergrund: Es ist ein israelischer Film. Weiterlesen

Helen Thomas: Offene Worte über die Juden und Palästina

Die bekannte Journalistin Helen Thomas wird in 2 Monaten 90, arbeitete aber bis gestern für den Hearst News Service und berichtete aus dem Weissen Haus in Washington. Das tut sie jetzt nicht mehr, weil alle auf sie sauer sind. Helen (..wenn ich Sie so nennen darf, Mrs. Thomas…) hat nämlich in der vergangenen Woche politisch unkorrekterweise gegenüber Rabbi David Nesenoff auf einem Empfang im Weissen Haus geäussert, die Juden sollten, zur Hölle nochmal, machen, dass sie aus Palästina rauskommen, und nach Deutschland und Polen zurückkehren. Oder nach Amerika, oder wo sie sonst herkämen, wie sie hinzufügte. Weiterlesen

Israel überfällt Gaza-Hilfsflotte, 10 Tote

Die internationale „Freedom Flotilla“ aus sechs Schiffen, mit Hilfsgütern für Gaza, ist auf dem offenen Meer, etwa 64 km von der Küste entfernt und damit in internationalen Gewässern, von israelischen Marineeinheiten (Hubschrauber und Schnellboote) angegriffen und gekapert worden. Weiterlesen

Israel versuchte, Atomwaffen an Südafrika zu verkaufen

Aus jetzt veröffentlichten Dokumenten der damaligen südafrikanischen Apartheid-Regierung geht hervor, dass Israel und Südafrika im März 1975 über die Lieferung israelischer, mit Nuklearwaffen bestückter Jericho-Mittelstreckenraketen an das rassistische südafrikanische Regime verhandelt hatten. Weiterlesen

Ägytischer Raketenangriff gegen Jordanien

Im jordanischen Aqaba am Nordende des Roten Meeres sind zwei Raketen eingeschlagen. Ein Lagerhaus wurde beschädigt, verletzt wurde niemand. Offizielle ägyptische Stellen bestreiten die israelische Version, die beiden Flugkörper wären beim ägyptischen Taba gestartet worden und hätten den israelischen Hafen und Ausflugsort Eilat treffen sollen. Weiterlesen

Palästina: Hamas zweigt Hilfsgelder für Waffenkäufe ab

Ein gutes Beispiel für die Stichhaltigkeit der Theorie, dass Terrorismus in keinem Fall zur Durchsetzung von politischen oder ideologischen Zielen dient, sondern zur Aufrechterhaltung von Gemeinschaftsidealen („peer values“):

Weiterlesen

Israel: Neue Dronen erreichen Iran

Die Heron TP Drone, entwickelt von der staatlichen Israel Aerospace Industries, ist seit 2007 in frühen Versionen im Einsatz. Aus gegebenem Anlass weist die israelische Luftwaffe darauf hin, dass die mittlerweile vorhandene Flotte an vollautomatischen, selbstgesteuerten Dronen problemlos den Iran erreichen können. Weiterlesen

DNS-Analyse kann gefälscht werden

090820no_dna

Ein israelisches Forscherteam hat bewiesen, dass DNS-Analysen, der Stolz abendländischer Kriminologen, überlistet werden kann. Sie zeigten, dass man beliebige Mengen von DNS-haltigen Zellen Weiterlesen

Israel: Konservative Zeitungen löschen Frauen aus Regierungsfoto

090404israelNein, Israel ist kein islamisches Land. Nicht wirklich. Das neu-gebildete Regierungskabinett enthält zwei Frauen, Limor Livnat and Sofa Landver. Die konservative Tageszeitung Yated Neeman ersetzte im Weiterlesen

US-Geheimdienste: Iran hat keine Atombombe

090314iran_missilesKein waffenfähiges Uran im Iran, versicherte Director of National Intelligence Dennis C. Blair vor einem Kongress-Ausschuss. Iranische Nuklearwaffen, gefährlich in Verbindung Weiterlesen

Schweden: Israelischer Botschafter mit Schuh beworfen

090206shoesAha. Schuhe werfen ist also heute in zentrales politisches Ausdrucksmittel. Der israelische Botschafter in Schweden, Benny Dagan, wurde bei einer Rede an der Universität von Stockholm von zwei Zuhörern mit je einem Schuh und einem Buch beworfen. Weiterlesen

Israel: Wahlkommission lässt keine arabischen Parteien zu

090113knessetLeute, so wird das nichts mit dem Frieden: Das zentrale israelische Wahlkomittee hat die beiden arabischen Parteien United Arab List-Ta’al und Balad von der Liste für die Parlamentswahlen im nächsten Monat gestrichen. Das berichtet die israelische Zeitung Haaretz. Und das mitten im Gaza-Krieg. Jetzt muss das höchste Gericht entscheiden. Mal im Ernst: Wie soll das funktionieren, ohne demokratische Vertretung der arabischen Ureinwohner Palästinas in der Knesset? (haaretz)