Impfen im Euroshop?

In den USA sollen nach einer Erklärung des Präsidenten Joe Biden alle erwachsenen Bewohner bis spätestens Mai diesen Jahres einen Impftermin gegen Covid-19 be­kom­men. Möglich ist das, weil dort nicht nur in Krankenhäusern, Arztpraxen und Drive-Ins geimpft wird, sondern auch in Apotheken, auch in Einzelhandelsketten wie Walmart, CVS oder Walgreens. Und demnächst auch im Dollar General (lose übersetzbar in Euroshop), weil letzterer eben auch in ländlichen Regionen sehr verbreitet ist. Während­dessen wird in Deutschland diskutiert, ab wann überhaupt Hausärzte impfen dürfen, zusätzlich zu den wenigen, überlasteten Impfzentren und Mobilteams. Apotheken oder andere Orte mit gesundheitlichem Bezug kommen hier in der Diskussion erst gar nicht vor. Dann dürfen wir uns auch nicht wundern, wenn die Pandemie nicht vorbei gehen will. Zum Glück ist dieses Jahr noch Bundestagswahl, dann können wir Volksvertreter:innen wählen, die weniger an Bürokratie und Rezepten der Vergangenheit kleben. pic maschinenjunge cc by sa

US-Regierung stellt auf Elektroautos um

Präsident Joe Biden hat angekündigt, alle 645.000 staatlichen Auto­mobile durch Elektrofahrzeuge zu ersetzen. Und zwar solche, die in den USA gebaut werden. Post, Militär und alle Bundesbehörden zusammen betreiben bisher nur knapp 5000 Elektromobile, der Rest sind noch altertümliche Verbrenner. Noch gibt es dazu keinen Zeitplan, aber die Richtung stimmt schon mal, und der Jobmotor ist damit angeworfen. Sieht so aus, als ob Joe Amerika wieder great macht, meint ihr nicht auch? Ach, da fällt mir ein: Das wäre doch auch eine Idee für das angebliche Autoland Deutschland? Alle Mobile der öffentlichen Hand durch Elektros ersetzen, die im Inland gebaut wurden. Von Leuten, die nach Tarif bezahlt werden. Plus das passende E-Tankstellennetz. Na? Wäre das nichts? via jalopnik, pic Rathaphon Nanthapreecha cc0

Politik, oder doch lieber Rap Battle?

Die „Epic Rap Battles Of History“ waren nicht immer gleich super, aber das hier trifft wieder den Ton, den Reim, das Wort. Definitiv die goldene Schallplatte für: Don Trump vs Joe Biden. Yo (Bitches).

USA: Copyrightkonferenz, mit FBI, ohne Öffentlichkeit

Der US-Vizepräsident Joe Biden (pic) hielt vorgestern in Washington, D.C., eine Konferenz zum Thema Copyright ab, mit Vertretern „aller“ beteiligten Parteien.

Das waren im einzelnen Leute von der MPAA, RIAA, dem FBI, Secret Service, Homeland Security, sowie NBC, Sony Pictures, Warner Music Group, HarperCollins, News Corp., Universal Music, Walt Disney, Viacom. Ach, und kurz nach dem Beginn der Round-Table-Diskussion wurde die Presse aus dem Saal entfernt. Was lernen wir daraus?

Weiterlesen