Nacktscanner wirkungslos, Sprengstoff unsichtbar

Die vielerorts für massive Steuergeldbudgets angeschafften Geschlechtsteilescanner unterschiedlicher Hersteller lassen sich nach Erkenntnissen von Leon Kaufman und Joseph W. Carlson leicht übertölpeln: Bringt man ein Drittel Kilo Plastiksprengstoff in Pfannkuchenform direkt am Körper des mutmasslichen Suizid-Bombers an, dann sehen die Hightech-Strahlenschleudern nichts davon. Humbug also. Reine Geldwäsche. (via boingboing)