Fukushima: Neue Kernspaltung

Im Katastrophen-Kraftwerk Fukushima Daiichi ist das Edelgas Xenon gefunden worden. Und? Xenon 133 und Xenon 13 135 entstehen bei der Kernspaltung von Uran 235. Weiterlesen

Baden-Württemberg: Kernkraftwerke werden ökologisch umgerüstet

Keine Zeit verlieren: Schon wenige Tage nach dem Erdrutsch-Wahlsieg der Grünen im südwestlichsten Bundesland Baden-Württemberg hat der designierte Ministerpräsident Winfried Kretschmann angekündigt, die offene Frage der Kernkraftwerke im demnächst grün-rot regierten Ländle energisch zu lösen. Weiterlesen

Kernschmelze

Definitiv die News des Wochenendes, 10.000 Tote oder Vermisste nach dem Erbeben mit Tsunami in Japan, dann die mögliche Kernschmelze, die verworrenen Informationen aus Tokyo und Fukushima, der dritte Reaktor mit ausgefallener Kühlung (wie Knallbonbon bereits weiter unten kommentierte), neue weltweite Proteste gegen Nuklearenergie und eine Kanzlerin, die als Umweltministerin schon für nationale Endlager-Korruption verantwortlich war und jetzt lapidar erklärt, die „AKW-Sicherheit soll neu geprüft werden“. Weiterlesen

Bill Gates will Einfamilien-Kernkraftwerke bauen

Warum versetzt mich diese Nachricht in Angst und Schrecken? Bill „Blue Screen of Death“ Gates will, unterstützt von Toshiba und ehemaligen Microsoft-Angestellten, die Firma TerraPower zum Erfolg führen. Kleine Kernkraftwerke für zuhause, die mit einer Füllung 60 Jahre lang laufen und nur bereits verbrauchtes Uran, also Atommüll, zum Betrieb benötigen. Weiterlesen

Korruption: Kein Atomausstieg in Deutschland

Wozu Gesetze beachten, wenn 340 Milliarden Euro auf dem Spiel stehen? Die konzernhörige deutsche Bundesregierung hat den 2002 beschlossenen Atomausstieg auf Eis gelegt: Alle 17 Kraftwerke laufen weiter, auch die alten Krücken Neckarwestheim 1 und Biblis A. Letzteres ging 1974 und gilt als gefährlich. Das ist das Ergebnis eines Treffens Bundesregierung mit den Energiekonzernen im Kanzleramt, wie der Spiegel berichtet. (pic Armin Kübelbeck cc)