Die echte Invasion aus dem Weltall

Der mexikanische Illustrator Eric J. García verbindet währens seines „Artist in Residence“ Aufenthalts in Roswell, New Mexico die Geschichte der Kolonisation mit der Legende des UFO-Absturzes, und zeichnet die Bilder von europäischen Alien-Invasoren mit Tinte, der es aus dem Saft eines mexikanischen Kaktus selbst herstellt. Er verdeutlicht, dass der indigenen Bevölkerung der „Neuen Welt“ durch Columbus und Cortez dasselbe widerfahren ist, was H.G.Wells‘ „War Of The Worlds“ und andere Dystopien beschreiben. via hyperallergic