Was soll die Mobilitätswende? Weniger tote Radfahrerinnen, Fussgänger, weniger kranke Kinder.

Das Wort kennen wir noch: „Fahrradstadt 2020“. Eigentlich ist es kein Wort, sondern ein Witz. Oder die typische heisse Luft der CSU vor den letzten Wahlen. Auf den Augsburger Strassen sterben weiter Menschen. Wie in anderen Städten. Immer werden die Todesopfer und Verletzten durch Autofahrer verursacht. Manchmal können die Lenker der KFZ nicht wirklich was dafür. Manchmal ist die Verkehrssituation so unübersichtlich, dass ein schwerer Unfall vorprogrammiert ist. Was sollen wir tun? Weiterlesen

Britannia once ruled the waves

Kommunalwahlen in England. Nicht in allen Gemeinden, aber in vielen. Angesichts der massiven Probleme und Skandale der aktuellen ‚konservativen‘ Regierung in London erwartete man allgemein einen mehr oder weniger ausgeprägten Linksdrall, gerade weil sich Hoffnungsträger Jeremy Corbyn mit der erneuerten Labour als viel sozialer präsentierte als seine Vorgänger. Nur: Weiterlesen

Syriza, Podemos, Piraten: Der europäische Frühling

lasqueganan3

In der vergangenen Nacht wählte Spanien neue Kommunalparlamente. Und beendete die Ära des alten Zweiparteiensystems. In Barcelona wird die nächste Bürgermeisterin vom neuen Linksbündnis gestellt, in Madrid ist die Podemos zwar in der Innenstadt zweitstärkste Kraft, kommt aber in der Gesamt-Kommune nur auf Platz Drei, so dass dort die bürgerlichen Kräfte in einer GroKo weiterregieren können. Trotzdem ist das Wahlergebnis vom Sonntag hochdramatisch – für die bisherigen Machthaber. Weiterlesen

Piratenpartei 21,01%

JanaMichailidu

In Tschechien waren gestern Kommunalwahlen, mit dabei: Diese lästigen Piraten. Im 14.000-Einwohner-Städtchen Mariánské Lázně (a.k.a. Marienbad), keine 2 Stunden nordöstlich von Nürnberg oder 20 km von der deutsch-tschechischen Ländergrenze entfernt, sind die tschechischen Piraten mit 21,01% der Stimmen stärkste Partei, stellen fünf Sitze im Stadtrat und bekommen den Bürgermeisterposten. Weiterlesen

Warum ich hier gerade so wenig poste

fe_fb_frontpage

Weil ich im Wahlkampf bin. Genauer gesagt im Vorwahlkampf – für die anstehenden Kommunalwahlen in Augsburg müssen wir 470 Unterschriften von Bürgerinnen und Bürgern sammeln; und zwar auf dem Bürgerbüro, zu normalen Öffnungszeiten. Entsprechend zäh läuft das Sammeln und entsprechend geht meine ganze Zeit dafür drauf. Und ich vertrete hier in meiner Stadt ja auch nicht gerade Traditionalisten und Materialisten, die aus Pflichtgefühl oder Eigennutz ihre Unterstützer-Unterschrift abgeben, sondern knapp 5000 Leute, die eigentlich keinen Bock auf den Scheiss haben. Weiterlesen

Die Piraten und die Wahlen 2011

Zwischenergebnis: Nach Hamburg und Sachsen-Anhalt wurden in BaWü und RLP neue Landtage gewählt, und in Hessen waren Kommunalwahlen. Zwischen Fukushima und Benghasi profitierten vor allem die Grünen vom aktuellen Weltgeschehen, die Partei des digitalen Wandels dagegen zeigte eher zähes Stimmen-Wachstum. Weiterlesen