Yeah: Gema verliert gegen Youtube

ec82_horse_head_mask

Das Landgericht München hat gestern entschieden, dass die Gema keine frei erfundenen Millionenzahlungen von Youtube bekommt. Die Musik­verwertungs­gesellschaft denkt jetzt, nach eigenen Angaben, über weitere Schritte nach. Der Streitwert betrug 1,6 Millionen Euro, für 0,375 Cent pro Abruf von 1000 willkürlich ausgesuchten Musikvideos. Weiterlesen

Musikalische Schöpfungshöhe endet beim Fleischbrei

Das Urteil des Landgerichts München ist da (Aktenzeichen: 21 O 177/09). Der Dachauer Schlagzeuger und Werbekomponist Stephan Obinger hatte im April 2003 über eine Werbeagentur den Auftrag bekommen, einen Werbejingle für den Fleischbreibrötchenhändler MacDonalds zu komponieren: Weiterlesen