Unicef: Luftverschmutzung bedroht ungeborene Kinder

Etwa 2 Millarden oder 90 % aller Kinder auf der Welt sind von Luftverschmutzung über den Grenzwerten der WHO beeinträchtigt, bei 17 Milllionen sogar bis zum sechsfachen der zulässigen Grenzwerte, wie Unicef mitteilt. Auch haben schwangere Frauen in Städten haben keine Möglichkeit, den schädigenden Stoffen zu entgehen. Keine. Die Folgen: Neugeborene sind immer häufiger untergewichtig und bringen die Voraussetzungen für chronische Krankheiten mit. Luftver­schmutzung ist übrigens ein anderes Wort für: Verwendung fossiler Brennstoffe. Denkt jetzt bitte jemand an die Kinder? guardian, pic pexels/freestock cc0

Umweltverschmutzung tötet mehr Menschen als Krieg

Gerade in Europa. Weltweit werden jährlich 9 Millionen Menschen Opfer von Erkrankungen, die durch Umweltverschmutzung hervorgerufen werden. Mehr als Tabak, Hunger oder Naturkatastrophen. Mehr als Aids, Tuberkulose und Malaria zusammen. Die Kosten für umweltverschmutzungs-bedingte Krankeiten und Todesfälle summieren sich auch weltweit jährlich 4000 Milliarden Euro. Das entspricht 6,2 Prozent der globalen Wirtschaftsleistung. Weiterlesen

Pro Jahr 18.200 Tote durch Kohle

Coal power plant action Jaenschwalde

Die Health and Environment Alliance (HEAL) hat in Brüssel ihren Bericht über die Gesundheitsfolgen von Kohlekraftwerken vorgestellt. Danach werden allein durch europäische Kohlekraftwerke, ohne Serbien, Kroatien und die Türkei, pro Jahr 18.200 Tote, 8.500 neue Fälle von chronischer Bronchitis, 4 Millionen Krankheitstage, 43 Milliarden Behandlungskosten verursacht. Jedes Jahr. Weiterlesen

Weltkarte der Luftverschmutzung

nasa air pollution

Die Nasa hat dieses zusammengesetzte Foto der Erde herausgegeben, mit einer Fehlfarben-Darstellung (GEOS-5) verschiedener Aerosoltypen: Rot ist Staub (zB aus Wüsten), Blau ist Meersalz, Grün ist Rauch aus verbranntem Holz, Weiss stellt sulfathaltigen Rauch aus fossiler Brennstoffen dar. Auf der grossen Ausgabe kann man sehr deutlich die Industriezentren unserer Erde (weisse Quirle), die grünen Waldbrandzonen, rötlichen Erosionsgebiete und ozeanische Flächen grosser Temperaturdifferenz betrachten. extremetech

Bis zu 1000mal stärkere Luftverschmutzung in Tunneln

090901sydneyProfessor Lidia Morawska von der australischen Queensland University untersuchte mit ihrem Team Strassentunnel in Sydney. Ergebnis: Die Luftverschmutzung im vier Kilometer langen M5 East Tunnel ist so hoch, dass gesunde Menschen Atemprobleme bekommen können. Die Feinpartikel-Konzentration Weiterlesen