Beste Superheldenserie ever, der Woche: Legion

Ich mag keine Superheldenfilme. Weder Batman, noch Superman, noch irgend­welche anderen Supertypen. Nicht deswegen, weil irgendetwas an ihnen super wäre (das ist Privatsache), sondern weil sie als anti-demokratische Figuren dargestellt werden, die durch ihre Superkräfte über dem Gesetz stehen. Die mehr wert sind als normale Menschen. Weiterlesen

Gender vs. Mainstream

marvelcould

Die Weisheit des Internet flüstert uns zu, dass Marvel tatsächlich eine eher masku­line Superheldenkultur pflegt, aus der die Serie „Agent Carter“ heraussticht. Oder herausfällt. Zum einen, weil darin gar keine Superhelden vorkommen (ausser Captain Americas Absturz im Pilot), zum andern, weil die Agentin im Emma-Peel-Stil sowohl gegen Superschurken als auch den Alltagssexismus der späten 40er zu kämpfen hat. Meinetwegen muss Marvel allerdings keine Fashion-Zweitvermarktung betreiben, mir genügt die angekündigte dritte Staffel. Aber seht euch erst die ersten beiden an. Sehr unterhaltsam. Weiterlesen

Rocket und Groot, Plüsch

rocket_groot_plush

Demnächst bei Funko, twitterankündigung via superpunch

Black Widow

blackwidow3

Cosplay der Woche. Model: Nicole Salera. Pics: Eurobeat Kasumi. Weiterlesen

Thor lässt Nazis durchdrehen

Der US-Comic-Verlag Marvel und Comic-Chef Stan Lee haben etwas sehr Verdienstvolles getan. Sie besetzten die Rolle des Asgard-Wächters Heimdall im kommenden Fantasy-Movie Thor mit dem britischen Schauspieler Idris Elba. Und Idris ist nun mal schwarz. Weiterlesen

Dagobert Duck kauft Spiderman

090831spidermanWeniger bildlich gesprochen: Disney hat Marvel Comics gekauft. Alle. Für ungefähr 4 Milliarden USD, in Disney-Aktien. Damit gehört Spiderman ebenso wie der Hulk oder Iron Man zur Disney Familie. Naja. Viel Spass. Die Konzentration von Medienfirmen mit ihren frei erfundenen Synergieeffekten macht Weiterlesen

Marvel Comics wird 70. Heute. Happy Birthday!

090812MarvelComics1Der grosse alte amerikanische Comic Verlag wurde heute vor 70 Jahren gegründet, damals noch als Timely Publications, später unter dem Firmennamen Atlas Comics. Aber es ist die selbe Firma. Congrats!

Da versteht man dann auch, warum Comics keine Gefahr mehr sind für die nationale Sicherheit, für die öffentliche Moral, die Jugend. Man hat sich einfach daran gewöhnt.

Also, Kopf hoch, Leute, in 50 Jahren redet niemand mehr von „Killerspielen“. Weil diejenigen, die so schreckliche Angst vor dem digitalen Reich der Weiterlesen