Mondlandung? Welche Mondlandung?

Ich bin tatsächlich schon gefragt worden: „Sag mal, glaubst du, dass die Mond­landung echt war?“. In einem solchen bizarren Moment möchte ich ausrufen: „Mondlandung? Welche Mondlandung?“ Es waren nämlich sechs. Nicht eine. Zuletzt mit Mondauto. Das Video hier allerdings zeigt Herrn Nixon, wie er in einer Fernseh­ansprache an die Nation das Scheitern der ersten Apollo-Mission verkündet. Nein, das Video ist nicht von Kubrick und 50 Jahre alt, sondern aus den MIT Labs für künstliche Intelligenz. Die heute so gut ist, dass sie beliebige Videos mit beliebigen Prominenten herstellen kann. Was bedeutet, dass Bekennervideos gleichwelcher Art ab sofort Fake sind. Deepfake. Alle. Willkommen in der Zukunft. via kottke

Die USA, ein Entwicklungsland und Vorbild für den Rest der Welt

Der US-Ökonom Peter Temin, Professor am MIT, beschreibt in seinem neuen Buch „The Vanishing Middle Class: Prejudice and Power in a Dual Economy“ einen Vorgang, der seit einigen Jahrzehnten nicht nur in den USA, sondern in allen Industrieländern stattfindet: Die Teilung eines eigentlich reichen Landes in ein produktives, von gut verdienenden Spezialisten bewohntes – und ein armes Entwicklungsland mit Arbeitern im Agrar- und Dienstleistungssektor. Weiterlesen

Zusammenbruch der Energiewirtschaft nur knapp vereitelt

Wir wollen nicht unerwähnt lassen, dass der 23 Jahre alte M.I.T. Alcator C-Mod Toka­mak Fusionsreaktor in Cambridge, Massachusetts am 30. September ganze zwei Sekunden lang gelaufen ist. Von einer solchen Betriebsdauer kann der Wendel­stein 7-X Stellarator des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik in Greifswald nur träumen, obwohl letzterer für einen Dauerlauf von bis zu 30 Minuten geplant ist. Der Alcator hat bisher noch keinen stabilen Betrieb erreicht, also zuverlässig Strom erzeugt. Soll er auch nicht, sondern forschen. Am nächsten Tag wurde er übrigens abgeschaltet, weil, ähm, kein Geld mehr da ist. Für die letzte Experimentierrunde gabs noch mal 22 Mio USD ausser der Reihe, jetzt wird das Gerät demontiert. Ein Lockheed Martin F-35 Joint Strike Fighter kostet ungefähr das Sechsfache dieser Summe. Und billiger Strom aus Wasserstoff-Fusion würde alle anderen Grosskraftwerke mit ihren bekannten Nachteilen über Nacht veralten lassen. Nicht auszudenken…

Formwandler-Robots – so fing es an

Damit ihr später nicht sagt, ich hätte euch nicht gewarnt. Am MIT läuft der erste Formwandler-Robot durch die Gegend. Noch in einer sehr elementaren Form – aus Klötzchen, die sich nach Bedarf neu gruppieren. Die KI läuft derzeit noch auf einem PC, wird aber bald in die Einzelteile integriert. Weiterlesen

Das Problem mit der Intelligenz

Erfolg und Ansehen sind in unserer Zivilisation eng mit der cerebralen Leistungsfähigkeit verknüpft, mit “wissenschaftlichen” Methoden messbar als Intelligenz. Die russische Mathematikerin Tanya Khovanova bekam einen Job in der MIT-Abteilung für mathematische Forschung und war bei dieser Gelegenheit erfreut, als sie mit der Intelligenten-Vereinigung Mensa konfrontiert wurde. Nachdem ihr versichert wurde, dass es auch eine Intelligenztestversion für Nicht-Muttersprachler gäbe, war sie als international etablierte Wissenschaftlerin natürlich sehr neugierig darauf, selbst daran teilzunehmen. Und damit begannen die Probleme. Sehen wir uns eine typische Intelligenztestfrage an: Weiterlesen

Direkte Demokratie als Experiment

Aus dem MIT News Office kommt ein Bericht über das wahrscheinlich grösste Demokratie-Experiment dieser Galaxis der letzten Jahre. Benjamin Olken, Wirtschaftswissenschaftler und Associate Professor am Massachusetts Institute for Technology (MIT) erhielt die Möglichkeit, in den Jahren 2005 und 2006 die Verwaltungsform von 49 indonesischen Dörfern in der Grösse von 230 bis 1500 Einwohnern auf drei verschiedenen grossen Inseln zu bestimmen. Weiterlesen

Petman: Als die Roboter laufen lernten

Von BostonDynamics, die auch die Vierbein-o-maten Big Dog (unten beim Badeurlaub) und Little Dog (siehe 11k2) gebaut haben, gibt es diesen „Petman“, also einen Roboter-Zweibein-Laufapparat. Im Video oben ist zu sehen, dass der „Gute“ alleine ausbalancieren kann, Weiterlesen