Passend gekleidet im 21sten Jahrhundert

Wenn man schon über kulturellen Hintergrund spricht, dann gleich richtig, finde ich. Religionen sind mir egal, wie den meisten anderen Leuten auch. Meine Heiligen sind Pac Man, Supermario und William Joseph „B.J.“ Blazkowicz. Jetzt zuschlagen, für 29 Maga-Dollar 99 plus Versand.

Modetrend Beinhaarleggings

Der britische Onlineshop Contrado bietet (unter anderem) Leggings mit aufgedruckter Beinbehaarung an. So als Gegenmodell zum aktuellen Beinrasierzwang. via dangerousminds

Modetrend Meggings

Tja, Jungs. Wenn Alu… hüte nicht mehr ausreichen, nimmt man eben hautenge Aluleggings. Mode ist Mode, ich will da keine Aureden hören. stileggendo via buzzfeed

Amulette gegen die Robokalypse: 11pixeli

11pixeli_1

Die Designerin Andreea Strete aus der zentralrumänischen Stadt (a.k.a. transsyl­vanischen) Cluj-Napoca fertigt unter dem Pseudonym 11pixeli winzige Roboterchen aus den Bauteilen obsoleter Elektronik, giesst sie in Kunstharz und verkauft die niedlichen Teile als Schmuck auf ihrem Etsy-Shop. Mich erinnern die netten Accessoires schon sehr an Amulette, an ein nicht-rationales (was ja nicht schlecht sein muss) Annähern an die subjektive Unbegreiflichkeit der aktuellen Informations­revolution, in welcher Roboter und neuronale Netze unseren Lebensraum voll­ständig durchdringen. Weiterlesen

Periodic Table Dress

shenova_periodic_dress

Made to order in Kalifornien, beidseitig bedruckt, 195 USD. shenova/etsy

Isn’t

blue_shop

Das wirklich herausragende Fotoblog this isn’t happiness hat ein Sommer-T-Shirt: isn’t. Ebenfalls herausragend. 30 USD+shipping.

Free is free, shit is shit

shirt19

Mode als Opfer der Globalisierung. Tshirts mit erfrischend sinnfreien Betextungen. Ich würde sie ja alle kaufen: Poorly Translated Asian Shirts

Borderlands-Cosplay-Jeans, jetzt für alle

cel-jeans1

Clemontine aus dem westfranzösischen Nantes betreibt den Etsy-Shop Deja Neuf Heures und verkauft dort unter anderem Jeans in handbearbeitetem Cell-Shade-Aussehen. Eben so wie in Borderlands. Oder in unzähligen Comics. Vorrätig ist gerade ein Exemplar, Damengrösse 34, für 105 Euro, aber man kann sicher mit ihr reden. Weiterlesen

Herbstmodetrend: Bacon

FouLard_3_gross

Was kann es an nebligen Herbsttagen Schickeres geben als einen Seidenschal in fotorealistischer Bacon-Optik? Mindestens die Hälfte der Erdbevölkerung dürfte diesen Anblick völlig unwiderstehlich finden. Weiterlesen

The ‚1984‘ stealth fashion collection

Das britische Modelabel The Affair hat eine neue Kollektion aufgelegt, inspiriert von George Orwells 1984. In die Textilteile integriert sind Un-Pockets. Elektromagnetisch abgeschirmte Taschen, um das dort hinein gesteckte Smartphone aus dem Netz zu knipsen, bis man es wieder herausholt. Für die Post-Snowden-Generation, läuft gerade als Kickstarter. Ja, natürlich kann man sich so einen Faraday-Beutel selber machen. Das ist aber nicht der Punkt. Der ist: Es ist fashionable. Stylisch. Und immer noch nicht verboten. (Das wird aber noch kommen). the affair via io9

Mrs. Super Mario

supermariodress

Jamie Koalaty 59USD99. Pic Allen Murphy

Gamerwear

livingdeadi-love-gaming-dress

Ok, ich bin Gamer, aber ich fürchte, mir würden solche Schwimmsachen nicht stehen. Trotzdem. Weiterlesen

Der politisch korrekte Pelzmantel

echthaarmantel

Zu haben für 2499 Grosse Britische Pfund, und bei der Herstellung dieses Pelzmantels kam kein Pelztier zu Schaden. Garantiert. Der modische Mantel besteht aus männlichem Brusthaar. Und? Wär das was? metro

Unterwäschetrend der Woche

Jetzt, wo ich das Pic in Ruhe betrachte, fällt mir auf, dass ich eigentlich ein paar davon kaufen sollte. Als passendes Geschenk für diverse Ex-Bekannte. nazigold

R2D2-Couture

Ich will euch nicht verheimlichen, dass es bei Black Milk Clothing solche R2D2/Star Wars-thematisierten Textilien gibt. Im konkreten Fall für 130 australische bzw umgerechnet 105 europäische Dollar. Euch fällt sicher jemand ein, dem/der man so etwas zum Mittwinterkonsumrauschfest schenken kann.

Todesbüstenhalter: Männerhass oder Modeversagen?

Ich tippe auf die zweite Begründung für die Existenz dieses todschicken Stachel-BHs. Like Punk never happened jedenfalls. Kann laut Anbieter übrigens beliebig kombiniert werden. Die Langversion unten geht dann nicht mehr mit Flauschpullover, sondern nur noch mit Kettenhemd, aber das hat ja auch seinen Reiz. Weiterlesen

Mode aus der Nichtwelt

„Console to Closet“ ist ein Blog voller Mädchenklamotten (das mit den Jungssachen dauert nach Eigenangaben wohl noch), die von Figuren in Videospielen inspiriert wurden. Also assoziative Zusammenstellungen von unterschiedlichen Textilien und Accessoires, die mir allesamt nicht besonders gefallen. Ich mag ja sowohl Videogames als auch hübsche Frauen, aber die gezeigten Sets finde ich weder geschmackvoll noch aufregend. Trotzdem ist Console to Closet ein ernst zu nehmender Beitrag zur Gegenwartskultur, und sollte keine Ausnahme bleiben. mefi

Fischmode 2012

Von Lunchbreath.

Frankenstein-Chic

Ist zwar eine Bearbeitung des Themas „angenähter Kopf“, gehört aber doch mit zum Zombie-Mem. Von Kerri McAlpin a.k.a. WeirdlyCute aus Islip im US-Bundesstaat New York. Ausverkauft. etsy via boingboing

Gameboy

Ich glaube, das Teilchen hier, aus der Kollektion von SewOeno aus Cleveland, Ohio, ist nicht das erste seiner Art. Aber eines,  das mehr nach Jungsspielzeug aussieht als die anderen. Dieser 11k2-Beitrag ist übrigens post-gender. pic scott slusher

Steve Buscemi macht schön

Versprochen. thisisnthappiness

Stacheldrahtchic

Camille Young fertigt diese Stacheldrahtschicken Armbänder aus Kunststoff, Gummi, Spachtelmasse, Farbe. Weiterlesen

Katzenmode: Trend geht zum Lockenwickler

zzap

Frühjahrsmode im uncanny valley

Ich finde, in einer freien Welt müssen jungen Frauen das unver­äusserliche Recht haben, so scheisse auszusehen wie auf diesen Pics. Warum die dargestellten Models so abstossend wirken, erklärt übrigens die Roboterforschung zum Stichwort „uncanny valley“. Weiterlesen

Tron für zuhause

Die Designerin Syuzi aus Los Angeles hatte, wie sie in ihrem Blog schreibt, die vielleicht beste Halloween-Party ever, nicht zuletzt wegen ihres selbstgeschneiderten Tron-Kostüms aus Kunstleder und elektrolumineszentes Streifen, die sie mit Klettband befestigte, damit man das Teil ohne Elektronik in die Waschmaschine stecken kann. Weiterlesen

Modetrend Penishosen

Die spanische Modedesignerin Isabel Mastache zeigte auf der Madrider Modewoche Ende Februar unter anderem diese kleidsamen Penishosen. Was ich nicht in Erfahrung bringen konnte, ist, Weiterlesen

Modisch gekleidet mit Super Mario

(via gearfuse)

Teilzeitarbeit ist betreutes Wohnen

091019panorama

Gleichstellungsrealität 2009: Die Chefin eines Burda-Modemagazins erklärt auf die Frage eines öffentlich-rechtlichen Kamerateams nach den Schwierigkeiten, die Mitarbeiterinnen mit Kindern und Teilzeitwunsch hätten: „Das ist ja kein betreutes Wohnen hier“, und Weiterlesen

3D Brillenmode

091007_3D Brillenmode

Weil doch 3D-Brillen gerade so in Mode sind, dachte sich die 22jährige Schneiderin Nicole Lindner aus Chesterfield, USA, man könne das doch mal aufgreifen und als Kleid rausbringen. Tatsächlich ist Weiterlesen

Domo couture

090926RykanV-domoMan kann jetzt diskutieren, ob hier Photoshop im Spiel war oder nicht, muss aber nicht. ( pictureisunrelated via therawfeed)