Der Mondlandungsfake, von Fachleuten erklärt

Die VFX-Spezialisten der Corridor Crew beschäftigen sich in diesem Video mit der wiederholt gehörten Vermutung, „die“ Mondlandung (es waren ja eigentlich sechs, nicht nur eine) hätte gar nicht statt gefunden, sondern sei mit Filmaufnahmen aus dem Studio gefälscht worden. Zieht man in Betracht, dass es im fraglichen Zeitraum von 1969 bis 72 noch keine digitale Bildbearbeitung gab, sondern nur Modelle vor gemal-ten Hintergründen, dann kommen die Effekt-Experten zu folgendem Schluss: Diese Aufnahmen auf der Erde nachzustellen, wäre (aus vielen Gründen) sehr viel kom-plizierter und teurer gekommen, als einfach (bzw 6x) zum Mond zu fliegen. via mefi

Mondlandung? Welche Mondlandung?

Ich bin tatsächlich schon gefragt worden: „Sag mal, glaubst du, dass die Mond­landung echt war?“. In einem solchen bizarren Moment möchte ich ausrufen: „Mondlandung? Welche Mondlandung?“ Es waren nämlich sechs. Nicht eine. Zuletzt mit Mondauto. Das Video hier allerdings zeigt Herrn Nixon, wie er in einer Fernseh­ansprache an die Nation das Scheitern der ersten Apollo-Mission verkündet. Nein, das Video ist nicht von Kubrick und 50 Jahre alt, sondern aus den MIT Labs für künstliche Intelligenz. Die heute so gut ist, dass sie beliebige Videos mit beliebigen Prominenten herstellen kann. Was bedeutet, dass Bekennervideos gleichwelcher Art ab sofort Fake sind. Deepfake. Alle. Willkommen in der Zukunft. via kottke

Ein kleiner Schritt für einen Mann…

Ich war dabei. 1969. Vor dem Fernseher. Nur ohne Raumanzug. (hunter freeman via thisisnthappiness)

40 Jahre Apollo 11 – die Heimwerkerversion

090717lander_diy

Am 17. Juli 69 waren die drei Jungs an Bord der Apollo 11 schon auf dem Weg Richtung Mond. Das Durchqueren des „gefährlichen“ VanAllen-Gürtels der Erde dauert übrigens (selbst mit so einer alten Dose wie der Apollo) grade mal 90 Minuten, die dabei eingefangene Strahlendosis entspricht dem, was wir Humanoiden auf der Erdoberfläche in zwei Jahren sowieso abkriegen. Aber trotzdem oder gerade Weiterlesen

40 Jahre Apollo 11

090716saturn_5

Heute vor 40 Jahren startete eine Saturn 5 Rakete vom „Weltraumbahnhof“ Cape Canaveral in Florida aus Richtung Mond. Mit an Bord: Neil Armstrong, Edwin Aldrin und Michael Collins. Vier Tage später landeten die ersteren beiden Astronauten an Bord der Weiterlesen